Anna Wagner ist neue Fachreferentin

bvse verstärkt sich bei Bioabfallentsorgung, Mineralischen Abfällen und Stoffen

(lifePR) ( Bonn, )
Zum 1. Februar 2012 erweitert der bvse mit Anna Wagner seine Expertise in den Bereichen Bioabfallentsorgung sowie Mineralische Abfälle und Stoffe.

Die 25-jährige Diplom-Ingenieurin studierte an der RWTH Aachen Entsorgungsingenieurwesen und war am Institut für Aufbereitung und Recycling der Hochschule tätig. Dabei wirkte sie beispielsweise an Projekten zu Bioabfall, Gewerbeabfall, Müllverbrennung sowie Rostascheaufbereitung mit. Darüber hinaus arbeitete sie für ein Aachener Planungsbüro, das auf Abfallwirtschaft und -verwertung, Altlastensanierung und Deponietechnik spezialisiert ist.

Beim bvse liegen die Tätigkeitsschwerpunkte von Anna Wagner im Bereich der Sammelstrukturen und Aufbereitungsmöglichkeiten von Bioabfällen aus dem Siedlungsbereich sowie der Aufbereitung von Mineralischen Abfällen und Stoffen, insbesondere für die Herstellung von Ersatzbaustoffen.

"Wir freuen uns, mit Frau Wagner eine kompetente und engagierte Fachreferentin für den bvse gewonnen zu haben", so bvse-Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.