Donnerstag, 21. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 137426

Kunststudenten entdecken Russland

Halle, (lifePR) - In der Zeit vom 27. Dezember 2009 bis 8. Januar 2010 reisen neunzehn Studentinnen und Studenten von fünf deutschen Kunsthochschulen nach Russland. Auf dem Programm der Reise, die im 190 km östlich von Moskau liegenden Wladimir beginnen wird, stehen Besuche von Museen, Galerien und Kunsthochschulen. Die Exkursion dient dem kulturellen Austausch und dem Kennenlernen der russischen Kunst- und Kulturlandschaft. Die Exkursionsteilnehmer der Hochschule für Graphik und Buchkunst Leipzig, der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg, der Kunstakademie Münster, der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste - Städelschule, Frankfurt am Main und der Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle erhoffen sich Einblicke in die Denk- und Arbeitweise russischer Künstler.

Zu den neun an der Exkursion beteiligten Studenten der Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle gehört auch Laura Eckert. Die Studentin der Bildhauerei beschreibt ihre Erwartungen: "Meine persönliche Motivation an diesem Projekt teilzunehmen ist der Wunsch, Russland ein wenig kennenzulernen. Da ich aus dem Westen von Deutschland stamme und in der nähe Frankreichs groß geworden bin, war mein kultureller Fokus verständlicherweise westwärts gerichtet. Mir ist Russland gänzlich fremd, doch stößt man immer wieder auf starke russische Positionen in der Kunstwelt, wie zum Beispiel zur Biennale in Venedig auf Pavel Peppersteins philosophisch-utopische Positionen in der Zeichnung."

Die Reise wird gefördert von der Stiftung West-Östliche Begegnungen. Diese gemeinnützige Stiftung fördert vielfältige Begegnungen mit allen Ländern der GUS und den baltischen Saaten, die im Auf- und Ausbau von längerfristigen Partnerschaften und Beziehungen ihrer Bürger dienen. Im Mittelpunkt der geförderten Maßnahmen stehen die direkten Begegnungen zwischen Menschen aus Deutschland und den genannten Ländern, die als themen- oder projektbezogenen Aktivitäten stattfinden (siehe www.stiftung-woeb.de).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Görliwood® geht ins Rennen um den Preis als beste europäische Filmlocation des Jahrzehnts

, Kunst & Kultur, Europastadt Görlitz-Zgorzelec GmbH

Als einziger deutscher Kandidat ist die sächsische Stadt Görlitz mit ihren Drehorten zur Oscar®-prämierten US-Komödie „Grand Budapest Hotel“...

Überleben in der Ellenbogengesellschaft

, Kunst & Kultur, Theater Heilbronn

»Reicher Mann und armer Mann standen da und sahn sich an. Und der Arme sagte bleich: Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich.«  (Bertolt Brecht) Kann...

Qualität-Kunsthandwerkermarkt Bad Harzburg

, Kunst & Kultur, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Zwei Mal im Jahr findet der traditionelle Kunsthandwerkermarkt im historischen Schloss Bündheim, Bad Harzburg statt. Zahlreiche regionale und...

Disclaimer