Sonntag, 24. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 663561

VÖB stellt Förderstatistik 2016 vor

Berlin, (lifePR) - .
- Darlehenszusagen steigen auf knapp 71 Milliarden Euro
- Zuschüsse mit 7,5 Milliarden Euro über Vorjahresniveau
- Schwerpunkte Gewerbe sowie Wohnungs- und Städtebau

Zur Vorstellung der Förderstatistik 2016 erklärt die Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, Iris Bethge:

„Unsere aktuellen Zahlen zeigen, dass die Förderbanken sich nicht nur in Krisenzeiten bewähren, sondern auch in wirtschaftlich guten Zeiten gesellschaftlich wichtige Ziele voranbringen. Die Schwerpunkte der Förderung lagen 2016 bei Gewerbe- und Kommunalfinanzierung sowie im Städte- und Wohnungsbau.

Die Leistungen der Förderbanken des Bundes und der Länder wurden im Jahr 2016 intensiv nachgefragt, insbesondere Förderdarlehen und Förderzuschüsse erreichten ein noch höheres Niveau als im Vorjahr. 2016 wurden circa 71 Milliarden Euro an Förderdarlehen ausgereicht und knapp 7,5 Milliarden Euro Zuschüsse gewährt.“

Die 19 Förderbanken des Bundes und der Länder unterstützen im Auftrag ihrer Eigentümer Wirtschaftspolitik mit bankmäßigen Mitteln und decken dabei ein breites Spektrum an Dienstleistungen ab. Von der Bereitstellung von Darlehen, der Gewährung von Risikoübernahmen wie Bürgschaften und Garantien bis zur Bewilligung von Zuschüssen.

Die aktuelle Förderstatistik bietet einen Überblick, welches Volumen an öffentlichen Mitteln durch Förderbanken ausgereicht wird, sie steht unter https://www.voeb.de/de/publikationen zum Download bereit.

Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.

Der Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, ist ein Spitzenverband der deutschen Kreditwirtschaft. Er vertritt die Interessen von 63 Mitgliedern, darunter die Landesbanken sowie die Förderbanken des Bundes und der Länder. Die Mitgliedsinstitute des VÖB haben eine Bilanzsumme von rund 2.900 Milliarden Euro und bilden damit etwa ein Drittel des deutschen Bankenmarktes ab. Mit rund 75.000 Beschäftigten nehmen unsere Mitgliedsinstitute ihre Verantwortung für Mittelstand, Unternehmen, die öffentliche Hand und Privatkunden wahr und sind in allen Teilen Deutschlands fest in ihren Heimatregionen verwurzelt. Mit 49 Prozent sind die ordentlichen VÖB-Mitgliedsbanken Marktführer bei der Kommunalfinanzierung und stellen zudem rund 26 Prozent aller Unternehmenskredite in Deutschland zur Verfügung. Unsere Förderbanken haben 71 Milliarden Euro neue Förderdarlehen bereitgestellt. (Geschäftsjahr 2016)

Weitere Informationen unter www.voeb.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Betriebsrentenstärkungsgesetz: Nicht nur Vorteile für Arbeitgeber

, Finanzen & Versicherungen, DG-Gruppe

Mit dem neu verabschiedeten Betriebsrentenstärku­ngsgesetz (BRSG) soll die Betriebsrente attraktiver werden – allerdings mit einem Nachteil für...

Riester-Sparer aufgepasst: Zulagenkürzung vermeiden

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Riester-Sparer sollten ihren Vertrag einmal jährlich prüfen. Denn jegliche Gehaltserhöhung, auch per Tarifabschluss oder Berufsgruppensprung,...

Firmenjubiläum bei der BKK ProVita

, Finanzen & Versicherungen, BKK ProVita

Am 1. September 2017 beging Herr Josef Huber sein 25-jähriges Firmenjubiläum bei der BKK ProVita in Bergkirchen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde...

Disclaimer