BVF bietet Hilfe zur Planung und Organisation

Schnittstellenkoordination

(lifePR) ( Hagen, )
Bei der Verlegung einer Flächenheizung bzw. -kühlung ist gewerkeübergreifendes Handeln gefragt, im Neubau ebenso wie im Bestand. Die Planungs- sowie Ausführungsarbeiten von Architekt, Planer, Heizungsbauer, Trockenbauer, Estrichleger, Oberbodenleger und ggf. weiteren Beteiligten müssen direkt ineinandergreifen. Nur so lässt sich ein optimaler Bauablauf mit einem hohen Qualitätsstandard erreichen.

Hilfe hierbei bietet der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e.V. (BVF): Gemeinsam mit vielen weiteren Verbänden wurden zwei Fachinformationen zur "Schnittstellenkoordination bei Flächenheizungs- und Flächenkühlungssystemen" herausgegeben, bezogen auf Neubauten und den Bestand. Sie ergänzen damit sinnvoll die geltenden Normen bzw. Technischen Regeln. Die einzelnen Aufgabenfelder werden klar definiert, die Verantwortungsbereiche eindeutig abgegrenzt. Mit den integrierten Checklisten und Protokollen werden die einzelnen Planungs- bzw. Arbeitsschritte dokumentiert. So dienen die Broschüren Planern, Bauausführenden und Überwachenden als nützliches Instrument bei ihren Tätigkeiten.

Diese Dienstleistung der Industrie und Verbände bringt für alle Beteiligten deutliche Vorteile mit sich: Die Aufgabentrennung ist klar geregelt, die Kosten werden verringert, es gibt keine Reklamationen und somit auch keinen Ärger auf der Baustelle. Dank der Fachinformationen können die vielfältigen Systemlösungen für Flächenheizungen und Flächenkühlungen in Bestand und Neubau optimal eingesetzt werden.

Weitere Informationen zum BVF sind unter www.flaechenheizung.de zu finden. Dort können auch die Broschüren abgerufen werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.