Montag, 18. Dezember 2017


bvdm-Konjunkturtelegramm: Deutsche Druck- und Medienindustrie

September 2017: Geschäftsklima gesunken, Erwartungen auf Jahreshoch

Berlin, (lifePR) - Das dritte Quartal 2017 endet in der Druck- und Medienbranche mit einer gegenüber dem Vorjahr positiven Geschäftsstimmung. Der saisonbereinigte Geschäftsklimaindex verzeichnete im September ein Plus von 3,8 % gegenüber dem Vorjahresmonat. Nicht gehalten werden konnte hingegen das Niveau des Vormonats: Mit aktuell 108,8 Zählern lag der Index gegenüber August 2017 0,8 % im Minus.

Verursacht wurde die leichte Eintrübung im September durch die erneut weniger gute Beurteilung der aktuellen Geschäftslage, die zusammen mit den Geschäftserwartungen in die Berechnung des Klimas einfließt. Mit 116,3 Zählern lag der Index der Geschäftslagebeurteilung 3,1 % unter dem Vormonatsniveau.

Eine Verschlechterung der Preisentwicklung schlug sich im September negativ auf die Gesamtbeurteilung der Geschäftslage nieder, was nicht durch positive Entwicklungswerte der Produktionstätigkeit und der Nachfragesituation ausgeglichen werden konnte. Dennoch bleibt die Lagebeurteilung weiterhin auf einem historisch hohen Niveau. Der Index lag 0,6 % über dem Vorjahresstand.

Dieser positive Umstand dürfte auch bei den meisten befragten Druck- und Medienunternehmen für eine erneut optimistischere Sicht auf die kommenden sechs Monate gesorgt haben. Der Index der Geschäftserwartungen stieg im September das dritte Mal in Folge und erreichte einen Stand von 101,7 Zählern. Gegenüber August 2017 verzeichnete er ein Plus von 1,3 %, gegenüber September 2016 ein Plus von 6,5 %.

Analog zum Vormonat rechneten die Druck- und Medienunternehmen im September 2017 weiterhin mit einer steigenden Produktionstätigkeit sowie einem zunehmenden Auslandsgeschäft. Zudem erwartete die Mehrheit der Befragten eine positive Entwicklung ihrer Beschäftigtenzahl. (bvdm)

Bundesverband Druck und Medien e.V.

Der Bundesverband Druck und Medien e. V (bvdm) ist der Spitzenverband der deutschen Druckindustrie. Als Arbeitgeberverband, politischer Wirtschaftsverband und technischer Fachverband vertritt er die Positionen und Ziele der Druckindustrie gegenüber Politik, Verwaltung, Gewerkschaften und der Zulieferindustrie. Getragen wird der bvdm von neun regionalen Verbänden. International ist er über seine Mitgliedschaft bei Intergraf und FESPA organisiert. Zur Druckindustrie gehören aktuell rund 8.600 überwiegend kleine und mittelständische Betriebe mit etwa 139.000 Beschäftigten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Skilaufen: Versicherungen sind ein Muss

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Bei sonnigem Winterwetter und frischem Pulverschnee zieht es viele Wintersportfans über die Weihnachtstage in die Berge und auf die Pisten. Doch...

Achtung Steuer! – Handel mit Kryptowährungen wie Bitcoins, Bitcoin-Cash, Ethereum, Light Coin–

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Nach der Kursrally der letzten Monate, wollen immer mehr Investoren am Boom von Bitcoin & Co. partizipieren und eröffnen Accounts bei den diversen...

Taunus Sparkasse eröffnet ihre Filiale neu

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Die Sparkassenfiliale ist und bleibt – gerade im Zeitalter der Digitalisierung – ein wesentlicher Teil der Kultur unserer Gemeinden und Städte....

Disclaimer