Dienstag, 21. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 231280

Personalsuche: BDU veröffentlicht Grundsätze für qualifizierte Personalberatung

Königswinter/Bonn, (lifePR) - Klare Differenzierung vom reinen Handeln mit Lebensläufen - Richtlinie für die Tätigkeit von BDU-Personalberatern - Entscheidungshilfe für Unternehmen, die als Auftraggeber mit Personalberatern zusammenarbeiten und Maßstab für Kandidaten, um die qualifizierte Tätigkeit von Personalberatern beurteilen zu können

Rund 45.000 Positionen im Fach- und Führungskräftesegment wurden im Jahr 2010 mit Unterstützung von Personalberatern in Deutschland besetzt. Dabei handelt es sich um Manager und Spezialisten, die maßgeblichen Einfluss auf den Erfolg von Unternehmen in Industrie und Wirtschaft haben. Die Tätigkeit von Personalberatern setzt daher ein hohes Maß an Professionalität und Verantwortungsbewusstsein voraus. Der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) hat aus diesem Grunde Grundsätze ordnungsgemäßer und qualifizierter Personalberatung (GoPB) erarbeitet und jetzt veröffentlicht. In den GoPB, die die bisherigen 'BDU-Berufsgrundsätze für Personalberater' ablösen und weiterentwickeln, sieht der Branchenvertreter der Personalberater in Deutschland den nächsten logischen Schritt im Qualitätsstreben für die Personalberatungsbranche.

Im Leitfaden wird umfassend beschrieben, wie ein qualifiziertes Personalberatungsprojekt nach BDU-Einschätzung ablaufen sollte. Er umfasst unter anderem auch Hinweise zu den nachvertraglichen Regelungen, wie beispielsweise Klientenschutzvereinbarungen, oder zum rechtlichen Rahmen, wie beispielsweise die Vorgaben des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes. Der BDU hebt sich mit den GoPB von der Dienstleistung Personalvermittlung oder Vorgehensweisen, bei denen lediglich Lebensläufe gehandelt werden, deutlich ab. Die Grundsätze gelten als Richtlinie für die Tätigkeit der Personalberater im BDU mit Ausstrahlung auf den gesamten Berufsstand. Weiterhin stellen sie eine Entscheidungshilfe für Unternehmen dar, die als Auftraggeber mit Personalberatern zusammenarbeiten. Gleichzeitig sind die GoPB ein Maßstab für Kandidaten, um die qualifizierte Tätigkeit von Personalberatern beurteilen zu können.

Die Grundsätze ordnungsgemäßer und qualifizierter Personalberatung (GoPB) können im Internet kostenlos unter www.bdu.de/gopb.html heruntergeladen werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wissenschaft und Kunst im Dialog: In der Bionik wird die Strömungslehre durch Tanzkonzepte bereichert

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Dass im Internationalen Studiengang Bionik die Vorlesung „Strömungsmechanik“ mit kombinierter Übung stattfindet, ist auf den ersten Blick an...

Kein Weihnachtsgeld in der Elternzeit

, Bildung & Karriere, ARAG SE

Ein Arbeitgeber muss Angestellten in der Elternzeit grundsätzlich kein Weihnachtsgeld zahlen, wenn dies tarif- oder arbeitsvertraglich während...

Weihnachtsgeld für Teilzeitkräfte

, Bildung & Karriere, ARAG SE

Eine Kürzung des Weihnachtsgeldes um zum Beispiel 1.000 Euro einheitlich für Voll- und Halbtagskräfte benachteiligt die Teilzeitbeschäftigte­n....

Disclaimer