Samstag, 25. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 69870

Volksbanken und Raiffeisenbanken steigern in Finanzkrise Marktanteile

Unverändert hohe Bereitschaft zur Kreditvergabe

(lifePR) (Berlin, ) "Die Bereitschaft der Volksbanken und Raiffeisenbanken zur Kreditvergabe an den Mittelstand und an Privatpersonen ist auch in der Finanzmarktkrise ungebrochen." Dies erklärt das Vorstandsmitglied des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) Gerhard Hofmann. Die Genossenschaftsbanken gewährten trotz der Finanzmarktkrise im Jahr 2008 so viele Kredite an Privat- und Geschäftskunden wie zuletzt Anfang 2001. Im August 2008 lag der Kreditbestand 3,1 Prozent höher als im Jahr zuvor. Hofmann: "Damit fällt das Kreditwachstum des FinanzVerbundes deutlich stärker aus als das der übrigen Finanzwirtschaft. Berichte einer Reihe von Volksbanken und Raiffeisenbanken lassen eine Fortsetzung dieses Trends auch für September und Oktober erwarten. Die Genossenschaftsbanken sind schwerpunktmäßig in den Regionen tätig und sehr nah bei ihren Kunden. Sie finanzieren sich durch die Einlagen der Kunden und helfen ihrerseits dabei mit, die mittelständische Wirtschaft vor Ort zu fördern." Im Durchschnitt des Jahres 2007 lag der Wachstumsvorsprung des genossenschaftlichen FinanzVerbundes bei den Buchkrediten an inländische Nichtbanken vor den Wettbewerbern bei 2,4 Prozentpunkten.

Insgesamt war die Kreditentwicklung in Deutschland in den vergangenen Jahren eher durch eine zurückhaltende Nachfrage als durch ein mangelndes Angebot geprägt, denn viele Unternehmen konnten im jüngsten Aufschwung ihre Selbstfinanzierungskraft deutlich steigern. Der BVR führt die aktuell nur mäßige Kreditnachfrage bei den Unternehmen auf die schwache Entwicklung des inländischen Absatzes zurück. Dies habe sich dämpfend auf die Investitionstätigkeit und damit auch auf die Nachfrage nach Finanzmitteln ausgewirkt. Auch in 2009 ist infolge der zu erwartenden wirtschaftlichen Stagnation kaum mit einer ansteigenden Kreditnachfrage zu rechnen. Bei den privaten Haushalten ist das insgesamt geringe Kreditwachstum vor allem auf den stagnierenden Wohnungsbau zurückzuführen, nicht zuletzt infolge der Abschaffung der Eigenheimzulage. "Angesichts des intensiven Wettbewerbs auf dem deutschen Bankenmarkt um ein nur mäßig wachsendes Kreditvolumen ist die Bereitschaft, Kredite zu vergeben, ausgesprochen hoch", so Hofmann.

In der mittelständischen Wirtschaft konnte die genossenschaftliche Bankengruppe ihre Marktanteile ausweiten. Diese stiegen in den ersten zwei Quartalen 2008 bei den Krediten an Gewerbekunden von 25,3 Prozent Ende 2007 auf 25,8 Prozent. Die Aufgliederung der Kredite an Unternehmen nach Wirtschaftszweigen zeigt, dass die Volksbanken und Raiffeisenbanken bei Ausleihungen an das Baugewerbe ihren Marktanteil ebenfalls von 23,2 Prozent auf 23,5 Prozent steigern konnten und beim Wohnungsbau ihren Marktanteil von 12,8 Prozent behaupten. Bemerkenswert auch: Fast jeder zweite Euro an Finanzmitteln, den die Landwirtschaft im Jahr 2008 aufnahm, stammte von den Kreditgenossenschaften. Mit Marktanteilen von über 30 Prozent gehören die Volksbanken und Raiffeisenbanken zu den Marktführern in der Mittelstandsförderung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

White-Label-Banking und Full-Service-Lösungen gefragt

, Finanzen & Versicherungen, Süd-West-Kreditbank Finanzierung GmbH

Immer mehr Finanzdienstleister nutzen die Dienstleistungen der SWK Bank im White-Label-Banking und im Full-Service-Bereich. Ob Fintechs, Start-Ups...

Studie: Fintech-Payment-Anbieter 2017

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Schneller, einfacher, komfortabler – im digitalen Zeitalter sind neue Zahlungslösungen gefragt. Entwickelt werden diese von Fintech-Anbieten...

Fondsgebundene Rentenversicherung überzeugte im Scoring

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Die ascore Das Scoring GmbH aus Hamburg hat die Angebote an fondsgebundenen Rentenversicherungen am Markt untersucht. Bis zu 36 Kriterien aus...

Disclaimer