Donnerstag, 21. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 661413

BVR-Präsident Uwe Fröhlich wechselt zur DZ BANK / BVR-Verwaltungsrat beruft Marija Kolak, Vorstandsmitglied der Berliner Volksbank, zur Nachfolgerin

Berlin, (lifePR) - Der Verwaltungsrat des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) kam am heutigen Dienstag dem Wunsch von BVR-Präsident Uwe Fröhlich nach, seinen laufenden Vertrag vorzeitig zum 31. Oktober 2017 aufzulösen. Fröhlich wird sich auch künftig in verantwortlicher Position für die Genossenschaftliche FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken einsetzen: Ab 2019 sollen er und Dr. Cornelius Riese, derzeit Finanzvorstand der DZ BANK AG, als Co-Vorsitzende des Vorstands der DZ BANK bestellt werden und gemeinsam die Führung der Bank von Wolfgang Kirsch übernehmen. Fröhlich wird zur Vorbereitung auf seine künftigen Aufgaben zum 1. November 2017 zunächst als Generalbevollmächtigter in die DZ BANK eintreten.

Die Nachfolge als Präsidentin des BVR tritt Marija Kolak, Vorstandsmitglied der Berliner Volksbank, an. Der BVR-Verwaltungsrat traf diese Entscheidung am Dienstag einstimmig. Kolak, Jahrgang 1970, kam 2012 von der Berliner Volksbank zum BVR und zeichnete dort als Bereichsleiterin Marketing unter anderem für die Großprojekte im Vertriebs- und Digitalisierungsumfeld verantwortlich. Die Betriebswirtin wurde 2015 in der Berliner Volksbank zum Vorstand berufen. Ihr Amt als BVR-Präsidentin nimmt Kolak voraussichtlich zum 1. Januar 2018 auf.

Dr. Veit Luxem, Vorsitzender des BVR-Verwaltungsrates: "So sehr der Verwaltungsrat und mit ihm der BVR den Wechsel von Herrn Fröhlich bedauern, so sehr freuen wir uns auch, erneut eine namhafte Vertreterin der Ortsbankenebene für das Amt der BVR-Präsidentin gewonnen zu haben. Gemeinsam mit den BVR-Vorständen Gerhard Hofmann und Dr. Andreas Martin bildet Marija Kolak ein starkes Team, das sich auch künftig engagiert für die Belange der deutschen Genossenschaftsbanken einsetzen wird. Für die Herausforderungen der Zukunft ist der BVR so hervorragend aufgestellt."

Fröhlich habe sich als BVR-Präsident große Verdienste um Zukunftsfähigkeit und Ansehen der genossenschaftlichen FinanzGruppe erworben, so Luxem weiter: "Auch in seiner neuen Funktion übernimmt Herr Fröhlich große Verantwortung für die genossenschaftliche FinanzGruppe. Wir danken Herrn Fröhlich für sein fast zehnjähriges Engagement im Vorstand des BVR und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit in neuer Funktion." Fröhlich, Jahrgang 1960, trat im Jahr 2008 in den Vorstand des BVR ein und wurde im selben Jahr Präsident des Verbandes, zuvor war er Vorstandsmitglied der Berliner Volksbank. Seit 2012 ist Fröhlich auch Präsident des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes (DGRV).

Vita Marija Kolak
https://www.berliner-volksbank.de/wir-fuer-sie/unsere-bank/gremien-und-organe/vorstand/marija-kolak.html

Vita Uwe Fröhlich
https://www.bvr.de/Wer_wir_sind/Unsere_Aufgaben

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Firmenjubiläum bei der BKK ProVita

, Finanzen & Versicherungen, BKK ProVita

Am 1. September 2017 beging Herr Josef Huber sein 25-jähriges Firmenjubiläum bei der BKK ProVita in Bergkirchen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde...

uniVersa setzt auf Versicherungsbedingungen in digitaler Form

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Die uniVersa setzt ihre Digitalisierungsstra­tegie fort. Nach der elektronischen Unterschrift, über die ein digitaler Abschluss rechtssicher...

Ammerländer Versicherung unterstützt Basketballsport

, Finanzen & Versicherungen, Ammerländer Versicherung VVaG

Die TSG Eagles Westerstede und die Ammerländer Versicherung verlängern ihre Kooperation. Damit unterstützt der Versicherer mit Sitz in Westerstede...

Disclaimer