Freitag, 20. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 680790

BDI zur Steuerschätzung: Mehreinnahmen sind kein Freifahrtschein für ein Umverteilen mit vollen Händen

Berlin, (lifePR) - Zum Beginn der Steuerschätzung erklärt BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang:  

„Dank unserer starken Wirtschaft wachsen die Steuereinnahmen weiter. Die zukünftige Bundesregierung steht in der Pflicht, mit dem Geld seiner Bürger sorgsam umzugehen. Die Mehreinnahmen sind für die Jamaika-Unterhändler kein Freifahrtschein für ein Umverteilen mit vollen Händen. Wir brauchen massive Investitionen in unserem Land. Eine wirkungsvolle steuerliche Innovationsförderung und eine Anpassung der nationalen Steuerstrukturen an die globalen Entwicklungen machen den Standort Deutschland zukunftsfest. Das schafft Wachstum, Arbeitsplätze und Einkommen.“

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Manche Dachschäden kündigen sich im Wetterbericht an

, Finanzen & Versicherungen, HF.Redaktion Harald Friedrich

Eine gerade im Sommer schon fast alltägliche Meldung der Wetterdienste: „Schwere Sturmböen, Gewitter und Starkregen bis zu 80 l/m2 möglich“....

Test: Mehrwertkonten 2018

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Ein Girokonto mit Vergünstigungen, Versicherungen und weiteren Service-Extras – das offerieren einige Banken und Sparkassen ihren Kunden unter...

Echtzeit-Überweisung: sekundenschnell ist einfach

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Seit dem 10. Juli 2018 bietet die Taunus Sparkasse ihren Kunden die Geldüberweisungen in Echtzeit, auch Instant Payment genannt, an. Damit ist...

Disclaimer