lifePR
Pressemitteilung BoxID: 360991 (Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) e.V.)
  • Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) e.V.
  • Thomas-Mann-Str. 2-4
  • 53111 Bonn
  • http://www.bagso.de/
  • Ansprechpartner
  • Ursula Lenz
  • +49 (228) 249993-18

Anerkennung des Engagements zur Gesundheitsförderung älterer Menschen

(lifePR) (Bonn, ) Die Preisträger des Bundeswettbewerbs 2012 "Im Alter IN FORM - Gesunde Lebensstile fördern" der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO) wurden am 23.10. im Rahmen der Mitgliederversammlung in Bonn ausgezeichnet.

Zielsetzung des Bundeswettbewerbs war:
- Multiplikatoren zu motivieren, nachhaltige Angebote zur Gesundheitsprävention für ältere Menschen zu schaffen
- das Engagement ehren- und hauptamtlicher Akteure anzuerkennen.

Die Jurymitglieder bewerteten bei den 40 Wettbewerbsbeiträgen sowohl die Idee, das Planungskonzept, die fachlichen Inhalte und die thematische Breite als auch die praktische Umsetzung.

Der Verein "infrau e.V., ein Interkulturelles Beratungs- und Bildungszentrum für Frauen Mädchen Seniorinnen" aus Frankfurt erhielt den 1. Preis in Höhe von 2.000 € für sein spezielles Angebot "Interkultureller Seniorentreff, Migrantinnen aktiv im Alter und Alltag". Das wöchentliche Angebot für Frauen ab 50 Jahre nutzen Migrantinnen aus aller Welt. Während in Deutschland das Thema Prophylaxe einen großen Stellenwert hat, gibt es in vielen Herkunftsländern der Frauen keine Tradition bzw. Kultur der bewussten Auseinandersetzung mit Themen wie Gesundheit und Gesundheitsvorsorge, gesunde Ernährung, Zahnpflege im Alter, Sport und Bewegung sowie Gedächtnistraining. Bewegungsangebote sind den Teilnehmerinnen des Treffs oft gar nicht bekannt oder aber sie überwinden die Hemmschwelle, sie zu nutzen, nicht.

Mit dem 2. Preis ausgezeichnet wurde das Soziale Netzwerk "Gemeinsam gegen Einsam" aus Bergheim. Aus Sicht der Jury ist das vielfältige gesundheitsförderliche Engagement des Netzwerkes ehrenamtlich tätiger Frauen und Männer für ältere Menschen besonders anerkennenswert. Das Angebot umfasst regelmäßige Informationsveranstaltungen zu gesundheitlichen Themen, gemeinsame Frühstücke, Anleitungen zu Bewegung und Gymnastik. Familienangehörige von demenziell erkrankten Personen erhalten Unterstützung durch regelmäßige Cafétreffs und einen Begleitservice für ältere Menschen. Anni Wilbertz und ihr Team freuten sich über die Auszeichnung und das Preisgeld von 1.000 €.

Der erste und zweite Preis wurden vom Generali Zukunftsfonds gestiftet.

Die Jury des Bundeswettbewerbs sprach den "Sonderpreis Mund- und Zahngesundheit im Alter 2012", gestiftet von GABA Lörrach, dem Senioren- und Pflegezentrum Rupprechtstegen in Bayern zu. Dort wurden 15 Pflege-, Betreuungs- und hauswirtschaftliche Fachkräfte in sieben Workshops zu "Zahnelfen" qualifiziert. Deren Aufgabe ist es, Munderkrankungen vorzubeugen bzw. rechtzeitig zu behandeln, Behandlungsbedarf frühzeitig festzustellen und Vorsorgemaßnahmen sachgerecht umzusetzen.

Der Bundeswettbewerb wurde im Rahmen des BAGSO Projektes "Im Alter IN FORM - Gesunde Lebensstile" durchgeführt. Prof. Ursula Lehr, Vorsitzende der BAGSO, Dr. Hans-Peter Huber, Vorsitzender der Jury, Hermann Huckert, Referent im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, sowie Petra Regelin, stellvertretende Vorsitzende der Jury, stellten die Preisträger und ihre Aktivitäten vor und überreichten die Urkunden.

Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) e.V.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen vertritt über ihre 111 Mitgliedsverbände rund 13 Mio. ältere Menschen in Deutschland. Informationen unter www.bagso.de. Bei Anklicken des Buttons "IN FORM" erhalten Sie nähere Informationen zu dem BAGSO-Projekt und der Fachtagung "Gesunde Lebensstile fördern".