lifePR
Pressemitteilung BoxID: 381982 (Bund der Deutschen Landjugend (BDL))
  • Bund der Deutschen Landjugend (BDL)
  • Claire-Waldoff-Str. 7
  • 10117 Berlin
  • http://www.landjugend.de
  • Ansprechpartner
  • Carina Gräschke
  • +49 (30) 31904-258

Zur Nachahmung dringend empfohlen

Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis 2013 hat nur GewinnerInnen

(lifePR) (Berlin, ) "Von den vielen Bewerbungen, die wir für den Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis erhalten haben, waren zwei Drittel preisverdächtig. Die Jury hatte keinen leichten Job", so Kathrin Funk, Vorsitzende des Bundes der Deutschen Landjugend (BDL). Gemeinsam mit der R+V-Versicherung vergab der größte Jugendverband im ländlichen Raum den mit 10.000 Euro dotierten Preis bereits zum sechsten Mal.

Der nach dem langjährigen BDL-Vorsitzenden, Bundestagsabgeordneten und schleswig-holsteinischen Landwirtschaftsminister Ernst Engelbrecht-Greve benannte Preis ging in diesem Jahr an vier Jugendorganisationen aus vier Bundesländern:

Landjugend Burgdorf: Kommunalwahl on Landtour

Der praktische Ansatz überzeugt. Sich einen alten Bauwagen zu besorgen und ihn komplett zu renovieren, mag so neu nicht sein, aber damit über die Dörfer zu fahren, um die jungen Menschen vor Ort mit PolitikerInnen zusammenzubringen, ist durchaus ungewöhnlich. Umso mehr, da es nicht bei der einmaligen Nutzung des Bauwagens blieb. Die jungen Menschen haben sich einen Treffpunkt geschaffen und zur Landjugend Burgdorf zusammengefunden und bewegen das Land. Mit ihrem Projekt haben sie ein belastbares Netzwerk geknüpft, das einen positiven Blick in die Zukunft erlaubt. Es ist ausbaufähig und zeigt den Wert der Eigeninitiative - insbesondere im ländlichen Raum. Die Jury sagt: Zur Nachahmung - nicht nur zur Bundestagswahl - dringend empfohlen.

Katholische Landjugendbewegung Diözese Regensburg (KLJB): Landgewitter. Frischer Wind für Kirche und Land

Schon der Name provoziert. Die KLJB hat ihn mit Inhalt gefüllt, der einem Rezept für die Beteiligung junger Menschen an der Gestaltung ihrer Heimat - ihres Lebensraumes gleicht. Zutat für Zutat kann "Der frische Wind für Kirche und Land" anspornen und motivieren, die ländlichen Räume selbst zukunftsfähig zu machen. Mit der Dorfanalyse richtet sie den Blick in die Zukunft, entwickelt Vorstellungen, die 100 Jahre in die Zukunft gehen. Das schärft die Wahrnehmung und hilft, die Chancen fürs Land zu erkennen und umzusetzen... Mit Kreativwettbewerb und Aktionskatalog stärkt das luftreinigende Landgewitter die ländlichen Räume, sorgt im Kleinen wie im Großen für Selbstbewusstsein, um die Herausforderungen auf dem Land mit klarem Ziel angehen zu können. Das originelle Projekt bündelt Engagement und Kräfte junger Menschen. Die Jury urteilt: Ein innovatives, vielschichtiges Konzept fürs Land.

Pfadfinderbund Weltenbummler LV Sachsen e.V., Stamm Huskies, Wittichenau: Mobile Jugendwerkstatt "Wir bauen dich auf"

Eine Werkstatt für junge Menschen, die ins Dorf kommt, ist perfekt fürs Land. Keine Anfahrtswege für die Jugendlichen und ein offenes Angebot, das ihnen vermittelt, dass sie selbst etwas schaffen können. Ungeachtet der schulischen Leistungen fördert die mobile Werkstatt Selbstvertrauen, Initiative und Kreativität - Eigenschaften, die für die berufliche Qualifikation von Bedeutung sind. Die Erfahrung, durch eigenes handwerkliches Geschick brauchbare Produkte zu schaffen, stärkt das Selbstbewusstsein der Jugendlichen; das Wissen um die eigenen Fähigkeiten ermutigt sie, ihre eigene Zukunft aktiv zu gestalten. Weil die mobile Werkstatt quasi vor die Haustür kommt, ist das gerade in strukturschwachen Gebieten wie der Lausitz, in der attraktive, bildende Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche fehlen, ein großes Plus für die Region. Die Jury ist überzeugt: Eine Idee mit Potenzial für die ländlichen Räume.

Landjugend Schleswig-Holstein: "Wetten, dass..." wir was bewegen?

Auf niederschwellige Art baut die Landjugend Brücken - zwischen Land und Stadt, Jugend und Politik, Zuschauen und Mitmachen. Und das nicht nur in den Köpfen derjenigen, die bei "Wetten, dass..." am Start waren, sondern bei allen, die dabei waren, so dass sich diese Aktionsidee bestens dafür eignet, die ländlichen Räume nachhaltig zu aktivieren. "Wetten, dass" ist ein originelles Erfolgsrezept fürs Land, das vor jeder Wahl oder zu anderen Anlässen recht einfach umgesetzt werden kann. Mit einer Landjugendwette, die zum gastgebenden Verband passt, gelingt es mit den anderen WettkandidatInnen aus Politik oder anderen Bereichen ins Gespräch zu kommen. Durch ihr Mitmachen werden sie für Jugendliche interessant. Zugleich wecken die ungewöhnlichen Wetten das Interesse der anderen Seite und sensibilisieren für die Probleme der Jugendlichen auf dem Land, für die Einzigartigkeit dörflicher Traditionen wie z.B. in Dithmarschen das Krauthobeln... Ein herausragendes Projekt, das sich mit wenigen Mitteln umsetzen lässt, dafür aber umso längere Wirkung zeigt. Die Jury empfiehlt: Weitersagen.

Die 10.000 Euro Preisgeld wurden bei der Preisvergabe am Sonntag gerecht unter den vier PreisträgerInnen aufgeteilt. "Die Projekte sind nicht miteinander vergleichbar. Sie haben das Land bewegt - jedes auf seine Art, so dass die Jury auf Platzierungen verzichtet hat", so die stellvertretende BDL-Bundesvorsitzende Kathrin Funk.

"Wir würdigen damit die Arbeit der jungen Menschen im ländlichen Raum. Zugleich wollen wir Anreiz geben, selbst die Initiative zu ergreifen", so Harald Krummenauer von der R+V-Versicherung vor den tausenden meist jungen Zuschauern bei der BDL-Jugendveranstaltung im Rahmen der Grünen Woche in Berlin.

"Beim Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis gibt es nur Gewinner. Jeder Bewerber, jede Bewerberin hat Veränderungen fürs Land bewirkt, neue Erfahrungen und Innovationen gebracht", so Kathrin Funk. "Verlierer sind nur diejenigen, die nichts tun und sich nicht entwickeln", so R+V-Prokurist Harald Krummenauer.

Getreu dem Lebensmotto von Ernst Engelbrecht-Greve "Den Strukturwandel fördern, aber nicht erzwingen" soll der nach ihm benannte Preis zur Verbesserung von Lebens- und Bleibeperspektiven für junge Menschen in den ländlichen Räumen beitragen. Der Bewerbungszeitraum für den Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis 2015 beginnt im Frühjahr nächsten Jahres.

Bund der Deutschen Landjugend (BDL)

Der BDL wird gefördert durch das BMFSFJ, das BMELV, die Landwirtschaftliche Rentenbank, das DPJW und das DFJW.