"Carpe diem" fürs Land

35. Deutscher Landjugendtag in Trier

(lifePR) ( Berlin, )
Anfang Juli ist es endlich soweit: Mehr als 1000 junge Menschen aus der ganzen Republik zieht es nach Trier - zum 35. Deutschen Landjugendtag (DLT). Vom 1. bis 3. Juli heißt es dort frei nach dem römischen Dichter Horaz "Carpe diem - nutze den DLT". "Wir wollen zeigen, dass Jugend in den ländlichen Räumen Zukunft hat. Wir wollen uns austauschen und überlegen, was wir tun können, damit das auch so bleibt", so Katrin Biebighäuser, die Vorsitzende des Bundes der Deutschen Landjugend (BDL). "Und gemeinsam feiern, Gleichgesinnte treffen, mit denen wir sonst nur online kommunizieren, wollen wir natürlich auch", schickt sie hinterher.

Seit Monaten steckt die Landjugend Rheinland-Nassau daher jede freie Minute in die Vorbereitung des bundesweiten Treffens. Eine Zeltstadt muss organisiert werden - Speis und Trank, Veranstaltungsräume ... Doch mindestens genauso wichtig ist den jungen Leuten die inhaltliche Ausrichtung "ihres" Landjugendtages. Die Rheinland-Nassauer wollen ihren Gästen nicht nur Trier zeigen, sondern deren Blick über den Tellerrand auf das "LandLeben in Europa" lenken, ihn weiten - für sie eine Herzenssache. Schließlich leben sie nicht nur im Herzen Europas, sondern auch im ländlichen Raum.

Gleich zwei Landjugend-Sonderzüge fahren am 1. Juli zur wohl ältesten Stadt Deutschlands. Der "Wieder durchs Land"-Zug der Niedersächsischen Landjugend startet im Norden der Republik, der Zug der Landjugend Württemberg-Hohenzollern im Süden. Andere Landjugendliche werden direkt aus Koblenz kommen. - Vom BDL-DBV-Junglandwirtetreffen beim Deutschen Bauerntag, das in diesem Jahr "JunglandwirtInnen mit Mehrwert" heißt.

Der 35. Deutsche Landjugendtag beginnt am Abend des 1. Juli mit einer großen Eröffnungsfeier gleich neben der Zeltstadt. Weiter geht es am nächsten Morgen mit der Jugendveranstaltung, zu der die Talkrunde - u.a. mit Peter Bleser, dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV), mit Gerd Sonnleitner, dem Präsidenten des Deutschen Bauernverbandes (DBV) und anderen Ehrengästen - gehört. Zudem bringt die Landjugend Rheinland-Nassau eine Premiere auf die Bühne. Sie führen erstmals ihr Theaterstück "Wir in Trier - Landengel für Europa" auf.

Auch der Nachmittag steht ganz im Zeichen des "LandLebens in Europa". Die BesucherInnen des Landjugendtages können aus 19 - zum Teil grenzüberschreitenden - Exkursionen wählen. Am Abend steht eine Landjugendfete mit "Tooltime" auf dem Plan. Beendet wird der 35. Deutsche Landjugendtag am Sonntag mit einem ökumenischen Gottesdienst. Mehr Informationen dazu gibt es im Internet unter www.dlt2011.de bzw. unter www.landjugend.de.

Den "Deutschen Landjugendtag" gibt es seit 1950. Er wird vom BMELV gefördert und gehört neben den Veranstaltungen auf der Grünen Woche zu den größten Events der Landjugend. Alle zwei Jahre richtet einer der 18 Landesverbände das bundeweite Treffen aus - wie in diesem Jahr die Landjugend Rheinland-Nassau.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.