Bürstner und EFOY unterstützen Reisemobil-Rallye Paris-Peking-Paris

(lifePR) ( Brunnthal/München und Kehl, )
.
- Bürstner und EFOY unterstützen französischen Reisemobilhändler ETS Jacqueline SAS (Calvados) und Team (Dominique und Anne-Marie Ribaut) bei transkontinentalem Reisemobil-Rennen
- Bürstner Solano und EFOY-Brennstoffzelle sorgen für maximalen Komfort und Unabhängigkeit auf der Reise

Bürstner, einer der führenden internationalen Reisemobil- und Caravanhersteller, und EFOY unterstützen den französischen Händler ETS Jacqueline SAS und das Team um Dominique und Anne-Marie Ribaut bei der Rallye Paris-Peking-Paris. Bei dem transkontinentalen Reisemobilrennen legen 50 Mannschaften zwischen dem 01. Juni und 03. September 2010 rund 30.000 Kilometer in ihren Fahrzeugen zurück. Die Rallye startet und endet in Paris und durchkreuzt 13 Länder - unter anderem Deutschland, Polen, das Baltikum, Russland, Kasachstan und China. Organisator ist die Französische Federation of Camping & Caravaning (FFCC). Vorbild ist Peking - Paris, das erste und immer noch längste transkontinentale Autorennen der Welt. Das Ehepaar Ribaut bestreitet das Rennen in einem Bürstner Solano T690-G, einem der erfolgreichsten teilintegrierten Reisemobile in Europa, das dynamische Fahreigenschaften mit Komfort und Fahrsicherheit vereint. Eine EFOY 2200-Brennstoffzelle sorgt für Autarkie des Fahrzeugs fernab von Stromnetz. Sie liefert verlässliche, leise und umweltfreundliche Stromversorgung an Bord. Auf einem Zwischenstopp im Rahmen ihrer Reise konnten Bürstner- und EFOY-Vertreter das Ehepaar Ribaut Anfang Juni im Bürstner-Kundencenter in Kehl begrüßen.

"Wir wünschen Dominique und Anne-Marie Ribaut viel Erfolg für diese Reise. Mit dem Solano zeigen wir, wie komfortabel und umweltfreundlich sich dieses Abenteuer absolvieren lässt. Seine dynamischen Fahreigenschaften, der Komfort an Bord und die hohe Fahrsicherheit bieten beste Voraussetzungen für ein erfolgreiches Rennen", sagt Maggie Sattler, Marketingleiterin Frankreich bei Bürstner.

"Wir freuen uns sehr, dass unsere EFOY 2200 im Rahmen dieses Rennens zum Einsatz kommt. Unsere Brennstoffzelle garantiert dem Ehepaar Ribaut eine zuverlässige, leise und emissionsfreie Stromversorgung rund um die Uhr und damit größtmögliche Flexibilität sowie Komfort auf dieser anspruchsvollen Reise. Wir wünschen dem Ehepaar Ribaut viel Erfolg und Glück bei dieser spannenden Unternehmung!", sagt Dr. Peter Podesser, Vorstandsvorsitzender der SFC Smart Fuel Cell AG.

Mehr Informationen unter efoy.com und buerstner.com

Zu SFC Smart Fuel Cell AG

Die SFC Smart Fuel Cell AG (www.sfc.com) ist ein Marktführer für mobile und netzferne Energieversorgung auf der Basis der Brennstoffzellentechnologie für Anwendungen im Freizeit, Industrie- und Verteidigungsbereich. Als einer der Technologiepioniere Deutschlands wurde SFC mit zahlreichen Innovationspreisen ausgezeichnet. SFC ko-operiert mit führenden Unternehmen unterschiedlicher Branchen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Brennstoffzellen-Herstellern, die sich noch in der Entwicklungsphase befinden oder subventionierte Demonstrationsanlagen betreiben, hat SFC bereits seit über fünf Jahren mit großem Erfolg über 18.000 voll kommerzialisierte Brennstoffzellen an Industrie- und Endverbraucherkunden verkauft. Ebenso verfügt das Unternehmen über eine etablierte, funktionierende Tankpatroneninfrastruktur. SFC ist zertifiziert nach DIN ISO 9001:2008. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Brunnthal, Deutschland, und betreibt eine Vertriebs- und Serviceniederlassung in den USA. Die SFC Smart Fuel Cell AG notiert im Prime Standard der Deutschen Börse (WKN 756857).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.