Vorschaupressemitteilung September 2008

„Ach du grüne Neune“: Der September im Jahr der Mathematik

(lifePR) ( Berlin, )
Das Matheschiff ankert in Berlin. Mehr als 100.000 Besucherinnen und Besucher haben die interaktive Mathematikausstellung bereits zu Wasser gesehen.

Jetzt legt die MS Wissenschaft am Schiffbauerdamm an Berlins Friedrichstraße an. Noch bis zum 4. September können Interessierte im Bauch des Frachtschiffs zum Beispiel entdecken, was Riesenwellen und Reiskörner mit Mathematik zu tun haben.

Mathe steckt auch in der Stadt. Wo genau, können Kinder und Jugendliche bis November in 23 deutschen Städten herausfinden. Das "Planspiel Stadt" lässt Kinder und Jugendliche Mathematik an anhand konkreter Beispiele aus dem Alltag entdecken. In Düsseldorf können Jugendliche lernen, wie man Pendlerströme reduziert, in Koblenz schauen die Stadtrechner mit Hilfe von Mathematik in die Zukunft und in Ulm sind sie

"Goldenen Schnittstellen" auf der Spur.

In Köln zeigt die Ausstellung "Frauen, die forschen" Porträts von Mathematikerinnen und Naturwissenschaftlerinnen. Am 5. September wird Bundesbildungsministerin Dr.

Annette Schavan das dreitägige Symposium zu Frauen in der Mathematik eröffnen. Zu Himmelsforschern, Sternendeutern und Rechenkünstler werden Jung und Alt beim Besuch der Mitmach-Ausstellung "12 sind Kult oder warum heißt der Sonntag Sonntag?" in Fulda.

Ob beim Telefonieren mit dem Handy, beim Geldabheben am Automaten oder beim Anhören einer CD - in der Kommunikation erleichtern mathematische Anwendungen das Leben Tag für Tag. Wie auch in der Technologie. Sie macht Flugzeuge sicherer, Autos sparsamer, Transistoren kleiner und Datenmengen durchschaubarer. Mehr dazu in den Hintergrunddossiers "Mathematik und Kommunikation" und "Mathematik und Technik" unter www.jahr-der-mathematik.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.