lifePR
Pressemitteilung BoxID: 492656 (BTZ Bremer Touristik-Zentrale Gesellschaft für Marketing und Service mbH)
  • BTZ Bremer Touristik-Zentrale Gesellschaft für Marketing und Service mbH
  • Findorffstraße 105
  • 28215 Bremen
  • https://www.bremen-tourism.de
  • Ansprechpartner
  • Maike Lucas
  • +49 (421) 30800-86

Klangvolles Programm zum Geburtstag

Das Musikfest Bremen wird dieses Jahr 25 und beschert der Hansestadt vom 30. August bis 20. September einen musikalischen Spätsommer

(lifePR) (Bremen, ) Bremens "gute Stube", der Marktplatz mit seinem zum UNESCO-Welterbe gehörenden Ensemble aus historischem Rathaus und berühmter Rolandfigur, erstrahlt in aufwändig inszeniertem Lichterglanz. In der Luft schweben zarte Töne und mitreißende Klänge. Besucher bummeln von einem Konzert zum nächsten und genießen das abwechslungsreiche musikalische Angebot. - Ein untrügliches Zeichen für den beliebten Eröffnungsabend des Musikfestes Bremen. Auch zum Auftakt seines 25. Geburtstags serviert es Musikliebhabern und Klassikfreunden eine reich gedeckte musikalische Festtafel: Am 30. August 2014 lädt "Eine große Nachtmusik" dazu ein, sich aus insgesamt 27 Konzerten in drei Zeitschienen an acht Spielstätten seine persönliche Route durch den Abend zusammenzustellen. Bis zum 20. September 2014 reiht sich ein konzertanter Hochgenuss an den nächsten - in der Hansestadt sowie in verschiedenen Spielstätten in der Metropolregion Bremen/Oldenburg.

Internationale Klassikgrößen zu Gast an der Weser

Beim diesjährigen Musikfest Bremen reihen sich Debüts von renommierten Solisten und vielversprechenden Nachwuchstalenten, Kirchenwerke, Jazzkonzerte und Opernaufführungen wie eine musikalische Perlenkette aneinander. Reinstes Opernglück verspricht die Aufführung der Gluck-Oper "Orfeo ed Euridice", die mit Countertenor Bejun Mehta erstklassig besetzt ist. Ein musikalisches Geburtstagsgeschenk macht Pianist und Komponisten Fazil Say. Er bringt gemeinsam mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, einem der besten Orchester der Welt, sein neues Werk "Ballade of Gezi-Park" in Bremen zur Uraufführung. Der weltbekannte mexikanische Tenor Rolando Villazón gastiert mit Werken des italienischen Barockkomponisten Monteverdi und Theaterlegende Peter Brook feiert mit seiner aktuellen Produktion Deutschland-Premiere.

Mit Gregory Porter tritt im Rahmen der langen Jazz-Nacht am 13. September eine internationale Gesangsgröße im BLG-Forum in der Überseestadt Bremen auf. Gemeinsam mit Sängerin Laura Mvula trifft er auf das groß besetzte niederländische Metropole Orkest unter der Leitung von Jules Buckley und den kubanischen Pianisten Gonzalo Rubalcaba.

Einen Blick über den Tellerrand wirft vom 16. bis 19. September die beliebte Reihe "Musikfest Surprise", die Augen und Ohren für musikalische Brückenschläge verschiedenster Art öffnet: von brasilianischen Rhythmen über ein Klanggemisch aus Orient und Okzident hin zu einer Hommage an die englische Rockband Joy Division.

Das abwechslungsreiche und vielfältige Programm des 25. Musikfestes Bremen bietet für nahezu jeden Musikgeschmack das passende Konzert und viel Raum zur Entdeckung neuer Klangrichtungen. Dabei macht die Fülle an hochspannenden Werken, wunderbaren Orchestern und faszinierenden Künstlern die Konzertauswahl zur Qual der Wahl. Für einen mehrtägigen Besuch des Musikfestes Bremen bietet die Hansestadt eine großzügige Auswahl an Hotels, die sich als Ausgangspunkt für einen Streifzug durch das Musikfestprogramm eignen. Nähere Informationen zu Konzertkarten, zentral gelegenen Hotels und Pauschalangeboten sind erhältlich bei der Bremer Touristik-Zentrale unter Service-Telefon 04 21 - 30 800 - 10 oder im Internet unter www.bremen-tourismus.de.