Samstag, 23. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 669088

Weltmeisterinnen wollen in Hamburg gemeinsam den Traum vom Weltrekord erfüllen

Bad Homburg, (lifePR) - Gemeinsam mit den Bewohnern ihrer Wahlheimat Hamburg wollen die beiden Olympiasiegerinnen und frischgebackenen Weltmeisterinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst zeigen, dass man im Team jedes Ziel erreichen kann. Deswegen rufen sie dazu auf, am 5. September 2017 mit ihnen das größte Beachvolleyballtraining aller Zeiten zu veranstalten. Im Beach Hamburg, der Trainingsstätte der Vorzeigeathletinnen, können alle Sportbegeisterten um 16 Uhr am weltweit größten Training teilnehmen. Der Weltrekordversuch ist Teil der Kampagne „Verfolge Deinen Traum. Egal was kommt“ des Reifenherstellers Bridgestone und soll Menschen motivieren und inspirieren, für ihre Träume zu kämpfen, auch wenn sich ihnen Hindernisse in den Weg stellen.

Sieben Spiele, sieben Siege bei den Olympischen Spielen Rio 2016. Was vor einem Jahr als historischer Sieg gegen die hochdotierten Favoritinnen aus Brasilien in die Geschichtsbücher einging, war zuvor für Laura Ludwig und Kira Walkenhorst undenkbar. Walkenhorst erkrankte am Pfeifferschen Drüsenfieber und musste ein halbes Jahr aussetzen. Beim Trainingsauftakt nach der Pause verdreht sie sich das Knie: „Das war sicherlich keine leichte Zeit. Aber mir war immer bewusst: Gemeinsam oder gar nicht“, sagt Laura Ludwig.

Wie schafft man es als Team, eine so starke Verbindung aufzubauen, dass keine Hürde auf dem gemeinsamen Weg zu groß ist? Das möchten die beiden Vorzeigeathletinnen jetzt in Hamburg zeigen: Laura und Kira wollen bei einem exklusiven Event gemeinsam mit mindestens 250 Teilnehmern das größte Beachvolleyballtraining aller Zeiten veranstalten und beweisen, dass als Team alles möglich ist: „Wenn man sich gemeinsam Ziele setzt, entwickelt man eine enorme Kraft. Konflikte, Rückschläge und Hindernisse gehören dazu, aber als Team, in dem man sich vertraut und auch in schwierigen Situationen Geduld beweist, ist alles möglich“, sagt Walkenhorst. „Wir wollen nun unserer Wahlheimat zeigen, dass jeder Traum machbar ist. Deswegen freuen wir uns sehr darauf, zusammen mit vielen Hamburgern den Weltrekord als Team zu erreichen“.

Gemeinsam mit allen Sportbegeisterten wollen sie am 5. September 2017 in Hamburg das größte Beachvolleyballtraining aller Zeiten veranstalten. Im Beach Hamburg, der Trainingsstätte der Olympiasiegerinnen, können alle Interessierten ab 15.00 Uhr vorbeischauen und am Weltrekordversuch teilnehmen. Um eine Voranmeldung unter http://bit.ly/2vc5znw wird gebeten.

Die Aktion ist Teil der Bridgestone Kampagne „Verfolge Deinen Traum. Egal was kommt“. Mit den Olympiasiegern Fabian Hambüchen (Kunstturnen), Kristina Vogel (Bahnradsport) sowie Laura Ludwig und Kira Walkenhorst (Beachvolleyball) geben vier Botschafter der Kampagne ein Gesicht, die trotz vieler Widerstände nie aufgegeben und hart dafür gekämpft haben, sich ihren Traum vom Olympiasieg zu erfüllen. Die Kampagne soll das Engagement von Bridgestone als offizieller weltweiter Partner der Olympischen Spiele deutschlandweit sichtbar machen.

Parallel zur Kampagne „Verfolge Deinen Traum. Egal was kommt“ veranstaltet Bridgestone auf der Website (www.egalwaskommt.de) einen Wettbewerb, in dessen Rahmen das Unternehmen Teilnehmern dabei helfen möchte, ihren persönlichen Traum zu realisieren. Außerdem richtet Bridgestone zusammen mit den Athleten einzigartige Events aus, um möglichst viele Menschen zu erreichen und zu inspirieren – dabei stehen die jeweiligen Sportarten und Geschichten der Kampagnen-Botschafter im Mittelpunkt. Daneben führt das Unternehmen weitere Maßnahmen auf regionaler und lokaler Ebene durch, darunter auch das Sponsoring des Internationalen Stadionfests Berlin (ISTAF), dem traditionsreichsten Leichtathletikmeeting der Welt.

Bridgestone Deutschland GmbH

Bridgestone EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) mit der Zentrale in Brüssel, Belgien, ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Bridgestone Corporation, dem weltweit führenden Unternehmen der Reifen- und Gummibranche mit Sitz in Tokio, Japan. Bridgestone EMEA betreibt ein F&E-Zentrum, ein Testgelände sowie 14 Produktionsanlagen und Büros in mehr als 60 Ländern mit mehr als 18.200 Mitarbeitern. Premium-Reifen von Bridgestone EMEA werden sowohl in Europa, im Mittleren Osten, in Afrika und weltweit verkauft. Die Vertriebsgesellschaften Bridgestone Deutschland GmbH in Bad Homburg vor der Höhe, die Bridgestone Europe Niederlassung Schweiz in Spreitenbach und die Bridgestone Europe Niederlassung Österreich in Wien sind als DACH-Region zusammengefasst. Als Central Region (BSCER) decken sie den wichtigsten europäischen Markt ab.

Besuchen Sie unser Mediencenter auf www.bridgestonenewsroom.eu.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

„Türöffner-Tag“ der „Sendung mit der Maus“ am 3. Oktober in der DKB SKISPORT HALLE

, Sport, Oberhof-Sportstätten GmbH

. Es gibt noch freie Plätze für die kostenfreien Kurse und Führungen! „Türen auf!“ heißt es am 3. Oktober 2017 in der Oberhofer DKB SKISPORT...

Handball: Erlangen und Hüttenberg trennen sich unentschieden

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der HC Erlangen trennte sich am Abend vor 3.314 Zuschauern vom TV Hüttenberg mit 26:26 (15:14) unentschieden. Die Mannschaft von HC-Cheftrainer...

Die "Hahner-Twins" im Interview: "Berlin besitzt einfach einen ganz besonderer Spirit."

, Sport, BMW AG

. Nach langwieriger Verletzungspause feiert Anna Hahner ihr Comeback beim 44. BMW BERLIN-MARATHON 2017. Lisa Hahner spricht über ihre Erlebnisse...

Disclaimer