Mittwoch, 27. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 68034

Mit der Hochschule verbunden

Informatik-Absolventen der FH Lausitz setzen Gedenksteine

Senftenberg, (lifePR) - Mit zwei Gedenksteinen möchten die Absolventen des Studiengangs IF04 (Informatik, Jahrgang 2004) zeigen, dass sie gern an der Fachhochschule Lausitz in Senftenberg studiert haben und ihre Studienzeit in guter Erinnerung behalten werden.

Nachdem sie ihr Studium im Sommersemester 2008 beendet hatten, kehrten Jonas Splettstößer, Maik Pjater und Martin Winzer noch einmal an die Hochschule zurück, um stellvertretend für ihre Kommilitonen, mit einem symbolischen Akt ihre Verbundenheit mit der FHL zum Ausdruck zu bringen.

Sowohl in das Pflaster im Bereich des Haupteinganges der FHL, unmittelbar vor der hier befindlichen überlebensgroßen Bergmannsfigur, als auch in das Pflaster vor dem modernen Laborgebäude Informatik auf dem Campus integrierten sie in Anwesenheit von Vertretern der Hochschulleitung, so des Kanzlers Volker Schiffer, und Vertretern des Fachbereiches Informatik/ Elektrotechnik/ Maschinenbau jeweils einen eigens im Senftenberger Steinmetzbetrieb Mittag angefertigten Gedenkstein. Finanziert wurden diese von den Absolventen des Studienganges IF04 mit Unterstützung des Kanzlers und des Studierendenrates der FHL.

"Nach unserem vierjährigen Studium können wir auf eine sehr angenehme Atmosphäre und ausgezeichnete Studienbedingungen zurückblicken. Ob technische Ausstattung im Labor, die Unterstützung der Lehrkräfte, die Qualität und Praxisnähe der Ausbildung, die umfangreiche Bibliothek, die Mensa, die Freizeit- sowie Wohnmöglichkeiten - es bleiben kaum Wünsche offen", erklärt Jonas Splettstößer, der heute in der Niederlassung Dresden von IBM, eines der weltweit größten IT- Konzerne, arbeitet. Als Anregung für diese Aktion diente uns der "Walk of Fame" in Hollywood. Wir können uns vorstellen, dass es uns weitere engagierte Studiengänge der Fachhochschule Lausitz künftig gleichtun werden."

Wie der Studiendekan Informatik, Prof. Dr. Martin Weigert, bestätigt, steht der Studiengang IF04 mit seinen Leistungen und dem Engagement während des Studiums bei den Professoren und Lehrkräften in einem sehr guten Ruf.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Pure Lebensfreude auf dem InBeat Musikfestival

, Freizeit & Hobby, Deutsches Jugendherbergswerk Landesverband Nordmark e.V.

Niebüll. Wie Inklusion gelebt werden kann, zeigten die Künstler und Besucher des inklusiven Musikfestivals InBeat am vergangenen Sonnabend. Die...

Und wieder ist es soweit! - 18. Bad Harzburger Schachtage

, Freizeit & Hobby, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Der Schachklub Bad Harzburg von 1927 e.V. veranstaltet auch im 91. Jahr seines Bestehens das große internationale Schachevent im Bündheimer Schloss. Vom...

Buntes Programm beim Kühlungsborner Herbst

, Freizeit & Hobby, Touristik-Service-Kühlungsborn GmbH

Vom 29. September bis 3. Oktober treffen bayerische Festtradition und norddeutsche Gastlichkeit aufeinander. Beim Kühlungsborner Herbst erleben...

Disclaimer