Dienstag, 14. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 242981

Pay-For-Performance (P4P) im Gesundheitswesen

Befragung im Auftrag des BMG

Düsseldorf, (lifePR) - Das Bundesministerium für Gesundheit hat das BQS Institut mit einem Gutachten zum Thema Pay-For-Performance beauftragt. Dabei geht es u. a. um die Erfassung von Projekten mit leistungsorientierter Vergütung, zu denen es bereits Erfahrungen gibt oder die erst noch geplant sind, sowie um Einschätzungen der verschiedenen Partner im Gesundheitswesen zu diesem Thema. Auf den Recherchen aufbauend sollen praxisnah Möglichkeiten für eine künftige flächendeckende Realisierung von qualitätsbezogenen Vergütungsformen erarbeitet werden. Das BQS Institut hat unter www.p4p.bqs-institut.de eine internetbasierte Umfrage gestartet, an der sich alle mit dieser Thematik Befassten beteiligen können. Die Umfrage ist auch über die Webseite des Instituts (www.bqs-institut.de) erreichbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

EIPOS-Brandschutzweiterbildung – ab 2019 in Düsseldorf

, Bildung & Karriere, EIPOS - Europäisches Institut für postgraduale Bildung GmbH

Ab 2019 weitet EIPOS seine Brandschutz-Weiterbildungsangebo­te auf Nordrhein-Westfalen aus und beginnt am 07. Februar 2019 in Düsseldorf mit...

Online-Umfrage zu Hartz-IV-Sanktionen: Viele würden die strengeren Regeln für Jüngere abmildern

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Welche Sanktionen sind bei Pflichtverletzungen von Hartz-IV-Empfängern angemessen? Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) und...

"Syrien: Vielfalt, Tradition und Moderne"

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Die Hochschule Bremen lädt am Mittwoch, dem 22. August 2018, 19 Uhr, zu einem öffentlichen Vortrag ein. Prof. Dr. Alexander Flores spricht im...

Disclaimer