lifePR
Pressemitteilung BoxID: 200803 (BPW Germany e.V.)
  • BPW Germany e.V.
  • Sigmaringer Straße 1
  • 10713 Berlin
  • http://www.bpw-germany.de
  • Ansprechpartner
  • Isabell Rieder
  • +49 (681) 4036150

Saarländerin erneut in den Bundesvorstand gewählt: Isabell Rieder bleibt 2. Vizepräsidentin des größten internationalen Verbandes für berufstätige Frauen

(lifePR) (Saarbrücken, ) Die Saarländerin Isabell Rieder wurde als 2. Vizepräsidentin erneut für drei Jahre in den Bundesvorstand der Business and Professional Woman Germany e.V. (BPW) gewählt. 98,6 Prozent der Delegierten stimmten am 6. November 2009 in Bochum für die 26-jährige. Sie arbeitet im Bundesvorstand unter anderem in den Ressorts Öffentlichkeitsarbeit und Förderung junger Frauen (Young BPW) des BPW Germany e.V.

Die Funktionen Rieders

Isabell Rieder, Vorstandsfrau im BPW Club Saarbrücken, übernimmt auf Bundesebene die Ressorts Öffentlichkeitsarbeit, BPW-Journal, Internetauftritt und Young BPW. Mit der Position der 2. Vizepräsidentin vertritt Rieder den BPW Germany auf nationaler und internationaler Ebene - mit 26 Jahren als bisher jüngstes Mitglied im Bundesvorstand. "Vor allem junge Frauen müssen stärker gefördert werden. Das Thema Vereinbarkeit von Job und Familie muss in der Öffentlichkeit präsenter werden," so Rieder.

BPW Germany e.V.

Mit über 40 Clubs und rund 1.800 Mitgliedern gelten die Business and Professional Women (BPW) Germany als das bedeutendste branchen- und berufsübergreifende Berufsnetzwerk für Frauen in Deutschland. Seine Mitglieder repräsentieren ein breites Spektrum an privaten und beruflichen Erfahrungen und Lebenssituationen; die Altersspanne reicht von Anfang 20 bis über 80 Jahre. Der Verband ist Teil des BPW International, der in rund 100 Ländern vertreten ist und Beraterstatus beim Europarat und bei den Vereinten Nationen innehat. Der BPW hat in den über 75 Jahren seines Bestehens die Frauenbewegung in Deutschland und anderen Ländern entscheidend mitgeprägt. Der in den 30er Jahren entstandene und 1951 neu gegründete Verband unterstützt berufstätige Frauen auf vielfältige Weise: Neben persönlichem Austausch, Vorträgen, Tagungen und Mentoring leistet das Netzwerk politisch-gesellschaftliche Lobbyarbeit auf nationaler und internationaler Ebene.

Die ersten BPW schlossen sich 1919 in Kentucky, USA, zusammen. 1930 wurde BPW-international in Genf/Schweiz mit den Gründungsländern USA, England, Frankreich, Italien, Kanada und Österreich gegründet. Mit Gründung im Jahr 2003 zählt Saarbrücken zu den jüngsten Clubs: 55 Mitgliedsfrauen und über 500 Interessentinnen (auch aus dem Bereich Trier und Luxemburg) werden regelmäßig informiert und nehmen an aktuellen Veranstaltungen des BPW teil. Alle kommen aus den unterschiedlichsten beruflichen Umfeldern und Arbeitsverhältnissen.

Gemeinsam sind sie offen für neue Themen, neue Kontakte, persönliche Wachstumspotenziale und berufliche Weiterentwicklung. Außerdem setzen sie sich für die Verbesserung der Stellung der Frau in Gesellschaft und Beruf ein. http://bpw-saarbruecken.de. Weitere Informationen unter www.bpw-germany.de.