Tischtennis-Weltrangliste

Chinesen-Sextett und Boll an der Spitze

(lifePR) ( Düsseldorf, )
Die heute veröffentlichte erste Ausgabe der Tischtennis-Weltrangliste 2012 hat kaum Veränderungen gebracht. An der Spitze steht weiterhin ein chinesisches Sextett, das Timo Boll in seine Mitte genommen hat. Der deutsche Ausnahmespieler liegt auf Rang vier und ist damit weiterhin erster Verfolger der Spieler aus dem Reich der Mitte.

Die Positionen eins bis drei des Rankings belegen wie im Vormonat Ma Long, Zhang Jike und Wang Hao, allesamt bereits mit Goldmedaillen bei Weltmeisterschaften dekoriert. Timo Boll gelingt es nach wie vor als einzigem Spieler der Welt, sich in der Phalanx chinesischer Topspieler zu platzieren und die Spitzenpositionen streitig zu machen.

Bolls Teamkollege Patrick Baum ist als zweitbester Borusse auf Rang 21 geführt (Dezember: Platz 21), der lange verletzte Christian Süß verbesserte sich ebenso um eine Position auf Platz 41 (42) wie auch János Jakab, der von Rang 106 auf Platz 105 kletterte.

Die Januar-Weltrangliste in Auszügen (die Platzierung des Vormonats in Klammern):

1. (1.) Ma Long CHN 2937 Punkte
2. (2.) Zhang Jike CHN 2898
3. (3.) Wang Hao CHN 2873
4. (4.) Timo Boll DÜSSELDORF 2702
5. (5.) Xu Xin CHN 2662
6. (6.) Wang Liqin CHN 2658
7. (7.) Ma Lin CHN 2627
8. (9.) Joo Se Hyuk KOR 2586
9. (8.) Jun Mizutani JPN 2574
10. (10.) Dimitrij Ovtcharov GER 2524
..
21. (21.) Patrick Baum DÜSSELDORF 2236
41. (42.) Christian Süß DÜSSELDORF 2125
105. (106) János Jakab DÜSSELDORF 1917

Die komplette Rangliste finden Sie im Internet auf www.ittf.com.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.