Montag, 25. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 668149

Tischtennis Bundesliga

Gelungener Saisonauftakt für Borussia

Düsseldorf, (lifePR) - Die Borussia ist mit einem Sieg in die neue Saison gestartet. Angeführt vom Weltranglisten-Siebten Timo Boll bezwang sie den TTC Schwalbe Bergneustadt vor ausverkauften Tribünen mit 3:1.

Der Spitzenspieler musste heute gleich zwei Mal an den Tisch und sorgte mit seinem Siegen gegen den Spanier Alvaro Robles und den Nationalspieler Benedikt Duda sowohl für den ersten als auch für den entscheidenden dritten Punkt und blieb insgesamt ohne Satzverlust. Anton Källberg hatte den deutschen Rekordmeister zwischenzeitlich mit 2:0 in Führung gebracht. Der Schwede bezwang Duda mit 3:1 und konnte dabei vor allem in den Sätzen eins und vier überzeugen, die er jeweils mit 11:3 für sich entschied.

Lediglich Kristian Karlsson ist unglücklich in die Saison gestartet. Der 26-Jährige unterlag dem für den verletzten Steffen Mengel ins Team gerutschten Slowaken Peter Sereda nach gewonnenem ersten Satz noch mit 1:3, wirkte gegen den 33-Jährigen aus der TTC-Reserve oft zu hektisch und konzeptlos.

„Das ist für ihn natürlich ärgerlich“, sagte Cheftrainer Danny Heister. „Aber es ist kein Beinbruch. Er ist insgesamt gut drauf, hat gut trainiert. Das kann einfach mal passieren gegen einen so routinierten Mann wie Sereda.“ Der Niederländer wollte den Fokus aber lieber auf seine heute erfolgreichen Spieler lenken. „Timo bewegt sich im Moment richtig gut und spielt wahnsinnig stark. Und auch Anton hat eine tolle Vorstellung geliefert und mich richtig überzeugt.“

Das Spiel verfolgten 1100 Zuschauer im restlos ausverkauften ARAG CenterCourt, darunter hauptsächlich Teilnehmer und Betreuer der andro Kids Open, die an diesem Wochenende in der Leichtathletikhalle des Arena Parks stattfinden und noch bis morgen dauern.

Erstmals kamen in der Tischtennis Bundesliga heute Ballkinder zum Einsatz. Sie sammeln in den Satzpausen und während Timeouts die Bälle aus den Ecken der Spielfläche. Anders als zuvor, wird nun mit mehreren Bällen gespielt. Nach jedem Ballwechsel wirft der Schiedsrichter dem aufschlagenden Spieler ein neues Spielgerät zu. Damit wird die Dauer der Matches signifikant verkürzt und der Spielfluss erhöht. Die Profis kennen den für Deutschland neuen Ablauf bereits von internationalen Veranstaltungen. „Für uns stellt das kaum noch eine Umgewöhnung dar, und wir haben damit kein Problem“, sagte Timo Boll bereits vor der Partie. Manager Andreas Preuß war mit der Premiere durchaus zufrieden. „Man hat gesehen, dass weder Schiedsrichter noch Spieler mit dem neuen Ablauf Probleme hatten. Für meine Begriffe tut das dem Spiel gut. Wir werden jetzt unsere Erfahrungen sammeln und diese dann auswerten.“

Das Spiel im Überblick

Borussia Düsseldorf - TTC Schwalbe Bergneustadt 3:1
Timo Boll – Alvaro Robles 3:0 (4, 6, 9)
Anton Källberg – Benedikt Duda 3:1 (3, -3, 10, 3)
Kristian Karlsson – Peter Sereda 1:3 (7, -9, -7, -9)
Timo Boll – Benedikt Duda 3:0 (4, 8, 8)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

„Türöffner-Tag“ der „Sendung mit der Maus“ am 3. Oktober in der DKB SKISPORT HALLE

, Sport, Oberhof-Sportstätten GmbH

. Es gibt noch freie Plätze für die kostenfreien Kurse und Führungen! „Türen auf!“ heißt es am 3. Oktober 2017 in der Oberhofer DKB SKISPORT...

Handball: Erlangen und Hüttenberg trennen sich unentschieden

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der HC Erlangen trennte sich am Abend vor 3.314 Zuschauern vom TV Hüttenberg mit 26:26 (15:14) unentschieden. Die Mannschaft von HC-Cheftrainer...

Die "Hahner-Twins" im Interview: "Berlin besitzt einfach einen ganz besonderer Spirit."

, Sport, BMW AG

. Nach langwieriger Verletzungspause feiert Anna Hahner ihr Comeback beim 44. BMW BERLIN-MARATHON 2017. Lisa Hahner spricht über ihre Erlebnisse...

Disclaimer