Längste Tischtennistheke der Welt

Borussia schafft Rekord!

(lifePR) ( Düsseldorf, )
Düsseldorfs Stadtdirektor Burkard Hintzsche bringt es auf den Punkt: „So etwas hat es in Düsseldorf noch nicht gegeben.“ Borussia Düsseldorf hat den Tischtennis-Sport heute mit großem Erfolg in die Altstadt gebracht und nebenbei einen neuen Rekord aufgestellt.

Rund 250 Biertische mit Netzen machten aus Düsseldorfs Partyzone heute die „längste Tischtennistheke der Welt“. Zur Rekordversuchszeit um 12 Uhr spielten nach ersten Zählungen rund 660 Menschen gleichzeitig, zwischen 12 und 13 Uhr dürften es insgesamt mehr als 1000 gewesen sein, die bei strahlendem Sonnenschein und zur Livemusik von Rainer Lieverscheidt (Alt Schuss / “Längste Theke der Welt“) zu den von uns zur Verfügung gestellten Schlägern und Bällen gegriffen haben.

Ein Tischtennis-Park auf dem Burgplatz lud auch auf „normalen“ Tischtennistischen zum Mitmachen ein, ein Jedermann-Turnier und eine Messanlage für die Geschwindigkeit beim Schuss („Schmetterball“) rundeten das bunte Treiben im Schatten des Schlossturms ab.

„Heute hat sich wieder einmal gezeigt, dass Tischtennis nicht nur Sport, sondern auch Freizeitvergnügen für alle ist“, sagte Manager und Theken-Initiator Andreas Preuß. „Jung und alt, Frau und Mann – alle haben heute gespielt und hatten dabei viel Spaß. Die Altstadt war Tischtennis.“ Der Rekord wurde mit Fotos und Videos dokumentiert und wird nun der Jury mit dem Ziel eines Eintrags im Guinnessbuch der Rekorde vorgelegt.

Am Abend gibt es auf dem Burgplatz noch mehr Partystimmung, wenn der Weltverband ITTF seine neue Funsportart „TT-X“ präsentiert. Das mit Musik begleitete Turnier mit zeitlich begrenzten und von einer App gesteuerten Spielen zielt besonders auf ein junges Publikum und junge Spieler ab und belegt, dass Tischtennis nicht nur in Sporthallen gespielt werden muss. Dazu gehören genormte Schläger und Bälle, die auch einem kleinen Windzug trotzen.

WM steht unmittelbar bevor

Düsseldorf hat Tischtennis gespielt und sich damit auf die am Montag beginnende Weltmeisterschaft in der Messe eingestimmt. Bei der größten Hallensportveranstaltung der Welt sind natürlich auch alle Profis der Borussia dabei, allen voran Timo Boll. Der WM-Dritte von 2011 ist im Einzel gemäß der Weltrangliste an Position acht gesetzt und geht im Doppel mit dem chinesischen Titelverteidiger und Olympiasieger Ma Long an den Start. Auch Stefan Fegerl aus Österreich, Kamal Achanta (Indien) und die beiden Schweden Kristian Karlsson und Anton Källberg gehen jeweils in beiden Konkurrenzen auf Medaillenjagd. Der 19-jährige Källberg spielt darüber hinaus auch noch im Mixed mit seiner zwei Jahre jüngeren Schwester Christina.

Die Auslosung findet morgen Abend im Rahmen der offiziellen Eröffnungsfeier statt. Für alle Ergebnisse, Auslosungen und zahlreiche Livestreams von den Spielen besuchen Sie bitte die Seite des Weltverbandes www.ITTF.com.

Wenn sie noch Fragen haben, stehe ich Ihnen unter 0170-4565149 gern zur Verfügung und bin auch während der gesamten WM vor Ort erreichbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.