Sonntag, 26. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 133175

Bornemann Racing-Team gewinnt GLP-pro Meisterschaft 2009

Braunschweiger Andreas Radewagen ist diesjähriger Gesamtsieger der historischen Rennwagenserie des Veteranen Fahrzeugverbands (VFV)

(lifePR) (Braunschweig, ) Das Racing-Team der Braunschweiger Bornemann Fahrzeugtechnik und Bereifung GmbH hat die GPL-pro Meisterschaft 2009 als Gesamtsieger beendet. Der für das Bornemann Team an den Start gegangene 48-jährige Andreas Radewagen holte mit seinem 170 PS starken Porsche 924 sowohl den Sieg in der Bergwertung, als auch in der Tourenwagenwertung und wurde damit Gesamtsieger der diesjährigen Meisterschaft.

Die historische Gleichmäßigkeitsrennsportserie GLP-pro des VFV bietet Besitzern von Touren-, Sportprototypen-, GT und Formelfahrzeugen die Möglichkeit, ihre Fahrzeuge auf vielen bekannten Grand-Prix-Kursen und klassischen Bergstrecken bis an ihr Limit auszufahren. Die Teilnehmer fahren dabei nach dem Gleichmäßigkeitsprinzip. Das bedeutet, sie versuchen, möglichst gleichmäßige Runden nach einer nach den Trainingsrunden vorgegebenen Zeit zu absolvieren. Erstmals fand am Colmer Berg in Luxemburg in diesem Jahr auch ein Rennen im Ausland statt.

Bevor der Porsche 924 des Bornemann Racing-Teams im Jahr 2002 erstmalig an den Start ging, waren einige Handgriffe nötig, um den Youngtimer auf sein zukünftiges Rennwagen-Dasein vorzubereiten. Zunächst wurden Dämmungen, Verkleidungen, Teppiche etc. ausgebaut. Dann wurden Überrollkäfig, Rennsitze, Vier-Punkt-Gurte, Feuerlöscher, Spezial-Kunststoffscheiben, Rennfahrwerk und -bremsen sowie Rennreifen auf Alufelgen montiert. Der Motor wurde überholt und leistungsgesteigert. Aus dem 1250 Kilogramm schweren Straßenwagen wurde so ein 880 Kilogramm leichter Rennwagen.

Die Leidenschaft für die Instandsetzung und Restauration historischer Sportwagen wird bei der Firma Bornemann nicht nur auf den Rennstrecken Deutschlands, sondern auch in ihrer Braunschweiger Full-Service Werkstatt gelebt. Neben den eigenen Rennsport-Ambitionen bietet Bornemann seinen Kunden auch Unterstützung beim eigenen Einstieg in den Rennsport an.

Die Erfolgsgeschichte des Bornemann Racing-Teams

2002: Zweiter Platz in der Kategorie H14 im Motopark Oschersleben, 15. Platz im Gesamtklassement
2004: Gewinner der Kategorie H14 im Motorpark Oschersleben, 4. Platz im Gesamtklassement
2005: 3. in der Klasse H14, 13. im Gesamtklassement
2007: Deutscher Meister und Vizemeister der VFV-Meisterschaft
2008: Deutscher Meister der VFV-Meisterschaft
2009: Gesamtsieger der VFV-Meisterschaft

Bornemann Fahrzeugtechnik und Bereifung GmbH

Seit der Gründung im Jahr 1923 hat sich die Bornemann Fahrzeugtechnik und Bereifung GmbH von einem Reifen- und Zweiradspezialisten zu einer Full-Service Werkstatt mit ausgeprägter Expertise und modernster Ausstattung entwickelt. Als erster Reifenbetrieb konnte Bornemann bereits im Jahr 1977 einen Achsmess- und Einstellservice anbieten, kurz darauf auch Stoßdämpfer- und Bremsenreparaturen. Durch geschultes Personal und eine eigene Sattlerei ist Bornemann heute in der Lage, Spezialaufgaben wie Behindertenumbauten (LINK), GFK-Reparaturen (LINK), Cabrioverdeck Erneuerungen und moderne Tuning-Arbeiten (LINK) fachkundig durchzuführen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.bornemann-bs.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Handball-Bundesliga: HC Erlangen empfängt GWD Minden

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der HC Erlangen begrüßt am kommenden Samstag mit dem TSV GWD Minden den zwölften der Tabelle. Der Kartenvorverkauf läuft gut und es werden über...

Mitsubishi beim Signal Iduna Cup in Dortmund

, Sport, MMD Automobile GmbH

Sechs Mitsubishi Fahrzeuge als Siegerpreise Mits­ubishi Reitsportförderung wird fortgesetzt Mitsub­ishi präsentiert sich auch in diesem...

HC Erlangen verlegt sein Heimspiel gegen die Füchse Berlin

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der HC Erlangen muss sein Heimspiel in der Arena Nürnberger Versicherung gegen die Füchse Berlin vom 8. März 2017 auf den 9. März 2017 um 19.00...

Disclaimer