11. ParaBowl Turnier im bolingo

The Pin Killers sichern sich den Wanderpokal auch in diesem Jahr

(lifePR) ( Oyten, )
Am Samstag, 16.05.2015 fand im bolingo Oyten in Kooperation mit der Lebenshilfe Rotenburg-Verden, das bereits 11. ParaBowl Turnier statt. Das bolingo lud an diesem Tag verschiedene Einrichtungen ein, an einem Bowlingwettkampf teilzunehmen, bei dem Spaß, Spannung und gute Laune an erster Stelle standen.

Eine lieb gewonnene Tradition im Zusammenspiel mit der Lebenshilfe Rotenburg Verden fand am Samstag nun schon zum elften Mal statt und erfreut sich weit über die Grenzen von Oyten hinaus immer größerer Beliebtheit. Die Nachfrage steigt von Jahr zu Jahr, so dass die Teilnehmerzahl der einzelnen Gruppen in diesem Jahr schon herausgesetzt werden musste, um allen gerecht werden zu können.

Auch beim diesjährigen Bowlingturnier ist es der Lebenshilfe Rotenburg, insbesondere Herrn Ulf Hennig und dem bolingo Team wieder einmal gelungen einen tollen und unvergesslichen spannenden Bowlingtag zu veranstalten.

Auch für das leibliche Wohl wurde mit einem reichhaltigen Grillbuffet in der Spielpause gesorgt. Nach 2 Bowlingdurchgängen, standen endlich die Sieger des diesjährigen ParaBowl Turniers fest. Gekürt wurden die besten drei Mannschaften sowie die besten drei Einzelspieler, die jeweils die höchste Punktzahl erzielen konnten. Für die Platzierten gab es einen glänzenden bolingo Pokal sowie eine Urkunde und für die Siegermannschaft den ParaBowl Wanderpokal.

Die Mannschaft The Pinkillers 1 von der Lebenshilfe Rotenburg/Verden sicherte sich mit 688 Punkten den ersten Platz in der Mannschaftswertung und darf auch in diesem Jahr wieder den Wanderpokal mitnehmen. Platz zwei ging an Die glorreichen 4 mit 602 Punkten von der Lebenshilfe im Landkreis Verden. Den dritten Platz holten sich die Eisbären mit 538 Punkten von der Grosstadt-Mission Altona.

In der Einzelspielerwertung konnte sich Martin Lindenberg ("The Pinkillers 1", Lebenshilfe Rotenburg Verden) mit 264 Punkten von der Konkurrenz abheben und sich den ersten Platz sichern. Der zweite Platz ging an Hans-Jürgen Tietjen mit 246 Punkten, der ebenfalls ein Spieler von The Pinkillers 1 ist. Den dritten Platz in der Einzelspielerwertung holte sich Mattias Seifert vom Team Die Glorreichen 4 von der Lebenshilfe im Landkreis Verden.

Nach der Siegerehrung war natürlich noch nicht Schluss. So durften die Teilnehmer beim beliebten Discobowling zu aktuellen Clubhits, Partybeleuchtung und Schwarzlicht bowlen. "Es freut uns, dass das ParaBowl Turnier so gut bei unseren Gästen ankommt. Der Termin für das 12. ParaBowl Turnier 2016 steht auch schon fest, der 28.05.2016!" so Johanna Pigge, Mitarbeiterin des bolingo in Oyten "Wir würden uns natürlich sehr freuen, wenn wir auch 2016 wieder einige bekannte Gesichter beim ParaBowlTurnier begrüßen dürfen."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.