Sonntag, 27. Mai 2018


  • Pressemitteilung BoxID 661301

Andreas Freudenmann als Leiter der Handelsüberwachungsstelle wiederbestellt

Börsenrat der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse verlängert Bestellung um zwei Jahre

Stuttgart, (lifePR) - Der Börsenrat der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse hat beschlossen, Andreas Freudenmann mit Wirkung zum 1. August 2017 erneut zum Leiter der Handelsüberwachungsstelle für die Dauer von zwei Jahren zu bestellen. Der Beschluss erfolgte auf Vorschlag der Geschäftsführung der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg hat als zuständige Börsenaufsichtsbehörde das erforderliche Einvernehmen für die Wiederbestellung von Andreas Freudenmann erteilt.

Freudenmann ist seit August 2006 Leiter der Handelsüberwachungsstelle. Zuvor war er bei der Deutschen Bank AG sowie der ICF Kursmakler AG tätig.

Boerse Stuttgart GmbH

Die Börse Stuttgart ist die Privatanlegerbörse und der führende Parketthandelsplatz in Deutschland. Private Anleger können in Stuttgart Aktien, verbriefte Derivate, Anleihen, Fonds, ETFs und Genussscheine handeln - mit höchster Ausführungsqualität und zu besten Preisen. Im börslichen Handel mit Unternehmensanleihen ist Stuttgart Marktführer in Deutschland, bei verbrieften Derivaten europäischer Marktführer. Im hybriden Marktmodell der Börse Stuttgart sind Handelsexperten in den elektronischen Handel eingebunden. Sie spenden bei Bedarf zusätzliche Liquidität und sorgen für eine zuverlässige und schnelle Orderausführung. Für Anlegerschutz und Transparenz greifen alle Regulierungs- und Kontrollmechanismen einer öffentlich-rechtlichen Börse. Mit einem Handelsvolumen von über 80 Milliarden Euro in allen Anlageklassen im Jahr 2016 liegt die Börse Stuttgart an zehnter Stelle unter den Börsen in Europa.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wer zahlt, wenn...

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

Wohngebäudeversiche­rung leistet bei Schäden am Gebäude Hausratversi­cherung springt bei Schäden an der Einrichtung ein Deutschland steht...

EU-DSGVO: Wer zahlt bei Verstößen gegen die neue Datenschutzgrundverordnung?

, Finanzen & Versicherungen, Gothaer Versicherungsbank VVaG

Betriebs- und Berufshaftpflichtver­sicherungen bieten Schutz bei Schadensersatzforder­ungen In der Regel kein Versicherungsschutz  für  Geldbußen Morgen...

Zahnzusatztarife auf dem Prüfstand

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Eine private Zahnzusatzversicheru­ng ist für gesetzlich Krankenversicherte sinnvoll, damit teure Implantate, Kronen und Brücken nicht zu finanziellen...

Disclaimer