Bürogebäude in Halle an der Saale verkauft

(lifePR) ( Düsseldorf, )
Die Büroimmobilie in der Seebener Straße 22 in Halle an der Saale hat den Eigentümer gewechselt: Die Hyder Consulting GmbH Deutschland veräußerte das Objekt an die Stadtbau AG Leipzig. Beraten wurde die Verkäuferin bei der Transaktion vom Investment-Team von BNP Paribas Real Estate. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das um 1900 erbaute und 1998 kernsanierte Objekt in Halle-Trotha verfügt über eine Gesamtmietfläche von rund 4.700 Quadratmetern und eine Grundstücksgröße von mehr als 8.300 Quadratmetern. Hauptmieter der zu 100 Prozent genutzten Immobilie ist das internationale Planungs- und Beratungsunternehmen Arcadis mit einer Mietfläche von knapp 70 Prozent; weitere Nutzer sind das Institut für Strukturpolitik und Wirtschaftsförderung GmbH sowie ein regionaler Projektentwickler. Durch die guten Verkehrsanbindungen zur B6 und der A14 und der damit einhergehenden Infrastruktur gewinnt der Standort Trotha immer mehr an Bedeutung.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.