lifePR
Pressemitteilung BoxID: 635952 (BLOOMY DAYS GmbH)
  • BLOOMY DAYS GmbH
  • Gormannstraße 14
  • 10119 Berlin
  • http://www.bloomydays.de/
  • Ansprechpartner
  • Sophie Seelheim
  • +49 (40) 209348-230

Merkel Besucht BLOOMY DAYS Gründerin Franziska von Hardenberg

20 Minuten mit der Bundeskanzlerin – 20 Minuten für die Zukunft der digitalen Wirtschaft

(lifePR) (Berlin, ) Die Parteivorsitzende der CDU, Bundeskanzlerin Angela Merkel macht sich dafür stark, das Thema Digitalisierung für ihre Partei zu besetzen und setzt ihre Idee in die Tat um.

Gestern Abend, am 26. Januar 2017, besuchte sie das Internetunternehmen und erste deutsche Blumen-Abo BLOOMY DAYS in Berlin-Mitte. Auf Einladung der Unternehmerin Franziska von Hardenberg hin hatte Angela Merkel die Möglichkeit, sich mit dem erfolgreichen deutschen Start-up auszutauschen. Anlass dafür war das anschließende private Kamingespräch, zudem die BLOOMY DAYS Gründerin selbst und der Door2Door Gründer Dr. Tom Kirschbaum geladen haben.

Im BLOOMY DAYS Headquarter unterhielten sich die Kanzlerin und Gründerin Franziska von Hardenberg unter anderem über die Wichtigkeit der digitalen Disruption großer Old-Economy-Märkte. „Der digitale Blumenhandel lag viel zu lange im Dornröschenschlaf – wir haben ihn wachgeküsst. Junge, innovative Gründungen sind essentiell für die Weiterentwicklung der gesamten Wirtschaft“, so Gründerin von Hardenberg. Gleichfalls warb Hardenberg, selbst Mutter einer Tochter, dafür, gesetzliche Rahmenbedingungen stärker auf Gründerinnen zuzuschneiden und die Vereinbarkeit von Familie und Gründerdasein zu erleichtern. So engagiert sich Franziska von Hardenberg sowohl politisch als auch gesellschaftlich für ein verstärktes Verständnis für die Innovation und das Wachstum der digitalen Gründerszene Deutschlands.

Die Kanzlerin will sich möglichst gut auf die Bedürfnisse der Branche einstellen und auch evaluieren, inwieweit sie im Wahlkampf auf Unterstützung aus der Industrie zählen kann. Dies ist offenbar der Fall, wie der Kreis der Teilnehmer des anschließenden Kamingesprächs (u. a. Westwing, Outfittery und trivago) verlautete – die Führungsstärke Merkels sei beeindruckend und ihre Politik für mehr Innovation in Deutschland verdiene volle Unterstützung.

BLOOMY DAYS GmbH

BLOOMY DAYS ist die Marke, wenn es um den Versand von frischen, saisonalen Schnittblumen geht. Das 2012 von Franziska von Hardenberg gegründete Unternehmen hat sich als feste Größe am Markt etabliert. Durch den Umbau der bisher genutzten Supply Chain, den direkten Einkauf auf den Auktionen in Holland und das stilsichere Gespür für neuste Blumentrends hat es BLOOMY DAYS geschafft, einen riesigen Old-Economy-Markt (8 Mrd. Euro Jahresumsatz) zu revolutionieren und zu digitalisieren. Zudem sind die Blumen fünf Tage frischer als im Blumenladen. Die wunderschönen Bouquets sind im flexiblen Abonnement sowie als Einzelbestellung erhältlich und somit perfekt als Geschenk oder auch für zu Hause und das Büro. Als Erfinder des weltweit ersten, flexiblen Blumenabonnements ist BLOOMY DAYS First Mover in einem schnell wachsenden, neuen Marktsegment. Mit dem Konzept der FLOWERS TO GO, welche im letzten Jahr erfolgreich im Supermarkt eingeführt wurden, konnte das Unternehmen wieder einmal seiner Innovationsrolle gerecht werden. Aber nicht nur Privatkunden lieben BLOOMY DAYS, auch im Bereich B2B ist das Unternehmen erfolgreich. Bouquets werden hier im Corporate Design der Geschäftskunden erfolgreich für After-Sales-Maßnahmen, Beschwerdemanagement, Kundengeschenke und Mitarbeiter-Incentives eingesetzt.