Catherine Raw wird Co-Managerin des BGF World Mining Fund

(lifePR) ( Frankfurt/London, )
BlackRock, Inc. (NYSE: BLK) hat Catherine Raw zur Co- Managerin des BlackRock Global Funds (BGF) World Mining Fund ernannt. In ihrer neuen Funktion wird sie den Fonds zusammen mit Evy Hambro managen, einem der beiden Chief Investment Officers des Natural Resources Equity Teams. Catherine Raw hat seit ihrem Eintritt bei BlackRock im Jahr 2003 eng mit ihm zusammengearbeitet und beim Management des BGF World Mining Fund und der BGF World Gold Funds mitgewirkt.

Bevor sie zu BlackRock kam, arbeitete Catherine Raw als Diplomandin bei Anglo American Plc. in London und Johannesburg, sowie als geologische Assistentin in der Laisvall Mine des schwedischen Bergbauunternehmens Boliden. Catherine Raw besitzt einen Master im Studienfach "Naturwissenschaften" des Downing College, Universität Cambridge, den sie 2002 mit Auszeichnung erworben hat. Ferner erhielt sie 2003 ein Diplom des Imperial College, London, im Studienfach "Bewertung von Bergbauprojekten".

Alex Hoctor-Duncan, Leiter Retail Sales von BlackRock für Europa, den Mittleren Osten und Afrika, sagt: "Catherine Raw ist eine erfahrene und erfolgreiche Fondsmanagerin. Ihre Ernennung als Co- Managerin des BGF World Mining Fund ist eine Anerkennung für den beträchtlichen Beitrag, den sie für den Anlageprozess des Teams und das Management des Fonds im Laufe der vergangenen sieben Jahre geleistet hat. Das Natural Resources Equity Team von BlackRock ist mit einem verwalteten Vermögen von über 45 Mrd. US-Dollar (zirka 32 Mrd. Euro) eines der größten Teams für Rohstoffanlagen weltweit. Die Berufung von Catherine Raw ins Management des BGF World Mining Fund stellt unter Beweis, wie sehr BlackRock fundierte Talente und Erfahrung im Rohstoffsektor zu binden vermag."

Der Fonds wird auch künftig nach seinem bisherigen Anlageziel, -stil und -ansatz verwaltet.

Wichtige rechtliche Informationen

BlackRock Global Funds (BGF) ist in Luxemburg als Société d'Investissement à Capital Variable (SICAV) errichtet und als Organismus für die gemeinsame Anlage in Wertpapieren (OGAW) in der Europäischen Union zugelassen. Die Fondsanteile sind an der Luxemburger Börse notiert und nach der Richtlinie der Kommission 85/611/EWG anerkannt.

Der Fonds investiert zu einem großen Teil in Werte, die auf eine Fremdwährung lauten; daher werden sich Änderungen des jeweils zutreffenden Wechselkurses auf den Wert der Fondsanteile auswirken. Der Fonds wird Anlagen in einer begrenzten Anzahl von Marktsektoren tätigen. Verglichen mit Investitionen, die das Anlagerisiko durch Engagements in eine Vielzahl von Sektoren streuen, können Preisschwankungen sich stärker auf den Gesamtwert des Fonds auswirken. Der Fonds bildet Positionen in Schwellenländern und weniger entwickelten Märkten. Verglichen mit entwickelteren Märkten kann der Wert der Anlagen aufgrund einer höheren Unsicherheit bezüglich der Funktionsweise dieser Märkte und Schwellenländer einer höheren Volatilität ausgesetzt sein. Der Fonds legt üblicherweise in Anteile kleinerer Unternehmen an, die schwerer einschätzbar und weniger liquide sein können, als dies bei Anteilen größerer Unternehmen der Fall ist. Der Fonds investiert nicht in physisches Gold oder Edelmetalle. Vergangene Wertentwicklung, Simulationen oder Prognosen sind kein verläßlicher Indikator für künftige Wertentwicklung und sollten keinesfalls die einzige Erwägungsgrundlage für die Auswahl eines Produktes sein. Sowohl die Höhe der Steuer als auch ihre Berechnungsgrundlage können sich in der Zukunft ändern, beide sind außerdem abhängig von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers. Eine Finanzanlage ist typischerweise mit gewissen Risiken verbunden. Der Wert einer Anlage sowie das hieraus bezogene Einkommen kann Schwankungen unterliegen und ist nicht garantiert. Es besteht die Möglichkeit, dass der Anleger nicht die gesamte investierte Summe zurückerhält, bis hin zu einem Verlust von 100 % des eingesetzten Kapitals.

Diese Werbemitteilung stellt keinen Anlage- oder sonstigen Rat dar und dient rein zu Informationszwecken. Die Entscheidung, Anteile der BGF zu zeichnen, muss auf Basis der Informationen des Verkaufsprospekts erfolgen, ergänzt um den jeweils aktuellen Jahres- und Halbjahresbericht sowie auf Basis der vereinfachten Verkaufsprospekte, die Sie auf unserer Webseite abrufen können.

Weitere Informationen, der Verkaufsprospekt, die vereinfachten Prospekte, die Statuten sowie die Jahres- und Halbjahresberichte sind kostenlos und in Papierform beim Herausgeber, der Informationsstelle des SICAV in Deutschland sowie bei unseren Vertriebspartnern erhältlich. Zahlstelle in Deutschland ist die J.P. Morgan AG, Junghofstraße 14, 60306 Frankfurt am Main, in Österreich die Raiffeisen Zentralbank Österreich AG, A-1030 Wien, Am Stadtpark 9, und in der Schweiz die HSBC Private Bank (Suisse) S.A., Paradeplatz 5, CH-8022 Zürich.

Herausgegeben von BlackRock Investment Management (UK) Limited, eine Tochtergesellschaft von BlackRock, Inc., zugelassen und beaufsichtigt durch die Financial Services Authority. BlackRock ist ein Handelsname von BlackRock Investment Management (UK) Limited. BlackRock Inc. und ihre Tochtergesellschaften sind als BlackRock-Gruppe bekannt. BlackRock ist der Handelsname von BlackRock Investment Management (UK) Limited, ein Unternehmen der BlackRock Inc. Wir behalten uns das Recht vor, Telefongespräche aufzuzeichnen. Informationsstelle ist die BlackRock Investment Management (UK) Limited, Frankfurt Branch, Bockenheimer Landstraße 2-4, 60306 Frankfurt am Main.

Das vorliegende Dokument ist eine Werbemitteilung, es unterliegt nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Das Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen gilt daher nicht.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.