BlackRock-Studie: Fondsselektoren und Anlageberater setzen zunehmend auf Dividendenfonds

Anleger suchen nach Alternativen für die Altersvorsorge

(lifePR) ( Frankfurt, )
Dividendenfonds (Equity Income Fonds) bieten nicht nur im derzeitigen Marktumfeld eine gute Alternative, sondern sind auch eine gangbare Option für die heutige Generation, die vor der Herausforderung steht, ausreichend für ihre Altersversorgung anzusparen. Wie eine kürzlich von BlackRock (NYSE: BLK) durchgeführte Umfrage unter mehr als 600 Fondsselektoren (1) und Anlageberatern in Europa (2) ergeben hat, herrscht zunehmend Bedarf an dividendenbasierten Strategien. Über 40 Prozent der europaweit befragten Fondsselektoren gehen davon aus, dass sich ihre Allokation in den kommenden 12 Monaten in Richtung Dividendenfonds verschieben wird.

Für Deutschland ergaben sich folgende Resultate:

- 53 Prozent der Befragten erwarten Marktwachstum bei Dividendenfonds.
- 62 Prozent glauben, dass Dividendenfonds am besten für Anleger geeignet sind, die eine langfristige Anlage für ihre Altersvorsorge suchen.
- Dividendenfonds werden von 48 Prozent der Befragten als Produkt wahrgenommen, das eine Kombination aus Kapitalzuwachs und regelmässigen Erträgen bietet. 39 Prozent betonen die gegenüber Aktienfonds geringere Volatilität von Dividendenfonds.

Die Bedeutung von Dividendentiteln in einem Portfolio ist nicht neu, gerät aber oft in Vergessenheit: Die Erfahrung zeigt, dass die richtige Kombination aus Dividendenrendite und Dividendenwachstum für die reale Gesamtrendite ausschlaggebend ist (3). Im sogenannten "verlorenen Jahrzehnt" zwischen 2000 und 2009, in dem die Aktienmärkte weltweit abstürzten, betrug die kumulierte Rendite für den MSCI All Country World Index -12,35 Prozent; nach Reinvestition der Dividenden stieg sie auf +9,26 Prozent. Das lässt erkennen, welchen Wert Dividenden selbst in einem schwierigen Marktumfeld liefern können (4).

Komplexe Marktbedingungen durch die demografische Entwicklung verschärft

Diese Tatsache gewinnt besondere Bedeutung in der aktuellen Wirtschaftslage mit europa- und weltweit niedrigen Zinsen, schwachem BIP-Wachstum und potenzieller Inflation, die den Wert der Ersparnisse und Erträge aufzuzehren droht. Mit Anlagen in Dividendenstrategien lassen sich langfristig konstante, stabile Erträge erzielen, während Inflationseffekte abgemildert werden können.

Verschärft werden die komplexen Marktbedingungen durch die demografische Entwicklung. Mit der zunehmenden Lebenserwartung steigt weltweit auch die Anzahl der Menschen im Ruhestand, und die Anleger müssen sicherstellen, dass ihre Ersparnisse ausreichen, um bis zu 35 Rentenjahre finanzieren zu können.

Andrej Brodnik, Leiter des Retailgeschäfts für BlackRock in Deutschland, Österreich und Osteuropa, sagt: "Fondsselektoren in Europa haben die Zeichen der Zeit erkannt. 25 Prozent von ihnen haben den Eindruck, dass die alternde Bevölkerung die Weichen für ihre Altersvorsorge genau jetzt stellt, so ein Ergebnis der BlackRock-Studie. 40 Prozent glauben, dass sich diese Investoren erst mittel- bis langfristig mit dem Aufbau der Altersvorsorge beschäftigen. Vor diesem Hintergrund empfehlen viele von ihnen Dividendenfonds als Instrument zur Altersvorsorge - und sehen weiteres Potenzial für diese Produkte."

Alex Hoctor-Duncan, Leiter des Retailvertriebs von BlackRock in der EMEA-Region, kommentiert: "Da Staatsanleihen und Bargeldanlagen aufgrund ihrer geringeren Volatilität als sicherer erachtet werden, setzen die Anleger auch weiterhin hauptsächlich auf diese Anlageformen. Wir meinen jedoch, dass 'Sicherheit' auf lange Sicht über die erzielbare positive Realrendite definiert werden sollte. Aktien werden trotz ihrer höheren Volatilität eine wichtige Rolle bei den Anlegern spielen, wenn es darum geht, ihre Finanzziele für den Ruhestand zu erreichen. Dies gilt insbesondere für dividendenbasierte Aktienanlagen, da diese regelmässige Erträge generieren und gleichzeitig mit der Inflationsentwicklung mithalten können".

Gezielte Aktienauswahl ist gefragt

Erfolgreiche Dividendenstrategien erfordern ein erfahrenes Porfoliomanagement zur gezielten Auswahl der Aktienwerte. Dabei sind nicht ausschliesslich die Werte mit der höchsten Dividendenausschüttung gefragt. Vielmehr betrachten die Fondsmanager von BlackRock die Rendite nicht isoliert von anderen Aspekten. So sind etwa fundamentale Faktoren wie Qualität und Potenzial für Gewinnwachstum langfristig für eine solide Kapitalentwicklung und steigende Dividendenerträge von entscheidender Bedeutung.

Grundsätzlich suchen sie nach Unternehmen, die in der Vergangenheit nachhaltige Dividendenausschüttungen vorgenommen haben, aber gleichzeitig das Potenzial für eine zukünftige Dividendensteigerung aufweisen - oder deren Potenzial bisher von der breiteren Anlegerbasis übersehen wurde. Dazu können auch Titel von Unternehmen gehören, die bisher keine Dividende ausschütten, aber dessen ungeachtet ein erhebliches Potenzial für ein künftiges Gewinnwachstum haben.

Weitere Informationen unter www.blackrockinternational.com/EquityIncome

Die enthaltenen Informationen und Angaben wurden von BlackRock sorgfältig recherchiert und zu eigenen Zwecken verarbeitet. Der Zweck der Recherchen ist nicht die Veröffentlichung der Ergebnisse. Diese werden lediglich zufällig veröffentlicht. Für deren Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Aktualität können wir keine ausdrückliche oder implizierte Garantie übernehmen. BlackRock übernimmt keine Haftung für Verluste oder sonstige Schäden, einschließlich entgangenen Gewinns oder sonstiger direkter oder Folgeschäden, welche durch den Gebrauch oder das Vertrauen auf die zur Verfügung gestellte Information entstehen.

(1) Fondsselektoren: Finanzexperten, die im Auftrag ihrer Finanzinstitute für die Bewertung oder Due-Diligence-Prüfung von Investmentfonds zuständig sind.
(2) Untersucht wurden folgende Länder: Österreich, Belgien, Frankreich, Deutschland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Spanien, Schweden und die Schweiz.
(3) Quelle: Société Générale. Erträge seit 1981, auf Grundlage der Landeswährung. USA, Frankreich, Deutschland, Australien und Japan sind durch die entsprechenden MSCI-Länderindizes vertreten. Stand: 31. März 2011 Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.
(4) Quelle: MSCI. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.