Montag, 23. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 156570

BKK Mittelstandsoffensive eröffnet Hauptstadtbüro

Berlin, (lifePR) - Die Sprecher der BKK Mittelstandsoffensive (BMO), Heinrich Mager, Vorstand BKK Braun-Gillette und Björn Hansen, Vorstand BKK Wirtschaft und Finanzen, teilen mit, dass die BKK Mittelstandsoffensive zur Stärkung ihrer Interessen in Berlin ein Hauptstadtbüro am Spittelmarkt eröffnet hat.

Mit dem neuen Büro in Berlin will die BKK Mittelstandsoffensive nahe an der Politik sein, Flagge zeigen und den Austausch mit den unterschiedlichen Gesprächspartnern in der Gesundheitspolitik und dem Gesundheitssektor pflegen.

"Wir freuen uns, mit dem Hauptstadtbüro einen schnellen Draht nach Berlin zu haben, uns ins Gespräch zu bringen und damit die Betriebskrankenkassen der Mittelstandsoffensive gut vertreten zu können", so Mager und Hansen.

BKK Mittelstandsoffensive

Die "BKK Mittelstandsoffensive" (BMO) ist ein Zusammenschluss von engagierten kleinen und mittelständischen Betriebskrankenkassen, die
- sich für den Erhalt ihrer Kassenart in einem solidarischen Gesundheitswesen einsetzen,
- als kundenorientierte Gesundheitsdienstleister in einem wettbewerblichen Gesundheitssystem agieren möchten und
- verwurzelt sind in der Tradition der betrieblichen Krankenversicherung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neue Impulse für eine bayerisch-tschechische Zukunftsvision

, Medien & Kommunikation, NewsWork AG

Beim 2. Bayerisch-Tschechischen Unternehmertag schmiedeten 200 Unternehmer aus beiden Ländern neue Allianzen für die Zukunft. Politische Akteure...

Neue Prokuristin und neuer Inhaber der Compliance Funktion bei der uniVersa

, Medien & Kommunikation, uniVersa Versicherungen

Bei den uniVersa Versicherungen gab es zum 1. April 2018 zwei personelle Neuerungen: Verena Jung wurde Prokura für alle drei Versicherungsunterne­hmen...

Europäer sehen zunehmende Spaltung der Gesellschaft

, Medien & Kommunikation, Ipsos GmbH

. Drei Viertel der Bevölkerung in 27 Ländern weltweit sind der Meinung, die Gesellschaft ihres Landes sei gespalten, die Mehrheit glaubt zusätzlich,...

Disclaimer