Chancengleichheit in der Arbeitswelt 4.0: Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e. V. erneut mit Total E-Quality-Prädikat ausgezeichnet

(lifePR) ( Erfurt, )
Bereits zum siebten Mal in Folge wurde am 27.10.2017 das Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft e. V. mit dem TOTAL E-QUALITY Prädikat für Chancengleichheit und Diversity ausgezeichnet. Im Tagungshotel des Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW in Gelsenkirchen nahm Wilfried Hild, stellv. Hauptgeschäftsführer, des Verbandes der Wirtschaft Thüringens (VWT), das TOTAL E-QUALITY Prädikat in Form einer Urkunde entgegen.

„Damit konnte erneut nachgewiesen werden, dass wir Chancengleichheit etabliert und nachhaltig verankern haben.“, so Anette Morhard, Geschäftsführerin des Bildungswerkes der Thüringer Wirtschaft e. V. Das Prädikat ist das Ergebnis eines umfangreichen Bewerbungsprozesses, der auf einem freiwilligen Selbstcheck beruht.

Organisationen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung sowie Verbände mit in der Regel mindestens 15 Beschäftigte, die in ihrer Personal- und Organisationspolitik erfolgreich Chancengleichheit umsetzen, werden mit dem Prädikat TOTAL E-QUALITY ausgezeichnet. TOTAL E-QUALITY steht für Total Quality Management (TQM), ergänzt um die Gender-Komponente (Equality). Das Prädikat behält für drei Jahre seine Gültigkeit.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.