Montag, 29. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 150850

Der individuellere Gallardo LP560-4: BF-performance verwandelt den Lamborghini in den GT600

(lifePR) (Zug, ) .
- Vollständig neues Aerodynamikpaket aus Karbon
- Flügeltüren für die besondere Optik
- Auf Wunsch wird der Gallardo auf Heckantrieb umgerüstet
- Interieurgestaltung mit Karbon in Wunschfarbe

Perfektion hat im schweizerischen Zug eine andere Bedeutung als im italienischen Sant'Agata Bolognese. Während Lamborghini mit dem Gallardo LP560-4 zufrieden ist, stellen die Eidgenossen höhere Ansprüche - zumindest die Ingenieure von BF-performance. Denen ist der Gallardo zu brav und weder sportlich noch individuell genug. Deshalb verwandeln sie sowohl das Coupé als auch den Spyder in den GT600, der leistungsstärker, selbstbewusster und aggressiver auftritt.

Auf den ersten Blick wird die veredelte Optik am neuen Aerodynamikpaket deutlich, das BF-performance vollständig aus Karbon fertigt. Die aufwändige Verarbeitung dieses Hochleistungsmaterials vereint äußerst geringes Gewicht mit höchster Festigkeit. Dies erlaubt dem Lamborghini-Spezialisten, ein optimiertes Aerodynamikkonzept zu verwirklichen.

Vorne zeigt sich das an den voluminösen Lufteinlässen des eigens entwickelten Frontspoilers, der an die Optik von Lamborghinis Topmodell Reventón angelehnt ist. So perfektioniert BF-performance nicht nur das Fahrverhalten, sondern verleiht dem Gallardo eine deutlich aggressivere Optik und ein gesteigertes Überholprestige.

Optimale Unterboden-Aerodynamik garantieren die Seitenschweller und der Heckdiffusor, die beide ebenfalls aus Karbon gefertigt werden. Für zusätzlichen Abtrieb sorgt der markante Karbon-Heckflügel. Dessen kantiges Design komplettiert die Liniensprache des Lamborghini und verschafft dem Gallardo-Design den letzten Schliff.

Ein deutliches Plus an Individualität erzeugen die Flügeltüren, die Lamborghini den Modellen mit Zwölf-Zylinder-Motoren vorbehält. Dank BF-performance kommen nun auch die Fahrer des von einem V10 angetriebenen GT600 in den Genuss der typischen Lamborghini-Türen.

Selbstverständlich nehmen sich die Ingenieure auch der Motorleistung an. Die Leistungsfähigkeit des neuen Fahrzeugs hat BF-performance in einem eindrucksvollen Rennen bewiesen. Auf dem Rundkurs des Sachsenrings war der GT600 selbst gegen den leistungsstärksten Lamborghini Murciélago LP640-4 SV beachtliche 0,6 Sekunden früher im Ziel.

Für die besondere Individualisierung bietet BF-performance eine einzigartige Veränderung an: Das Fahrzeug kann vom allrad- zum heckgetriebenen Supersportwagen umgerüstet werden. So vereint der GT600 das exklusive Feature des Gallardo LP550-2 "Valentino Balboni" mit der gesteigerten Leistung. Das neue Antriebskonzept und die Gewichtseinsparung von 43 Kilogramm ergeben ein einzigartiges Fahrerlebnis.

Der Maxime Sportlichkeit folgt auch das Interieur. Außer den Sportschalensitzen bietet BF-performance auf Wunsch Fünf-Punkt-Gurte, einen Überrollkäfig und eine Karbon-Keramik-Bremsanlage, damit der GT600 höchsten Rennansprüchen gerecht wird. Optisch passt BF-performance den Innenraum der gesteigerten Sportlichkeit an. Die Manufaktur verbaut Karbon am Lenkrad, den Türgriffen, den Lüftungsgittern und sogar an den Schaltereinfassungen. Für die absolute Individualisierung wählt der Kunde das Karbon in seiner Wunschfarbe.

Das Gesamtfahrzeug bietet BF-performance mit sämtlichen Komponenten sowohl als sportliches Coupé GT600 wie auch als offenen Roadster GT600 Spyder an.

Das gesamte Fahrzeug unterstreicht die Perfektion und Detailliebe, mit der BF-performance arbeitet. Der Lamborghini-Spezialist hat bereits beim Vorgängermodell Erfahrung gesammelt und treibt die Ingenieurkunst beim GT600 zur Perfektion. Mit welchem Talent BF-performance arbeitet, zeigt sich auch an der Designentwicklung von Lamborghini. Der Schweizer Spezialist ist dem italienischen Hersteller immer einen Schritt voraus.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.bf-performance.com oder per E-Mail unter info@bf-performance.com. Außer dem Gallardo veredelt BF-performance auch alle weiteren Modelle von Lamborghini. Dazu gehören der Diablo, der Gallardo der Jahre 2003 bis 2009, der nachfolgende Gallardo ab 2009, der Murciélago ab 2003 und der LP640 ab 2007.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Prometeon Tyre Group auf der Autopromotec: auf Ihrem Messestand präsentiert die Gruppe Lkw-, Buslandwirtschafts- und Erdmaschinen-Reifen (OTR) von Pirelli und Aeolus

, Mobile & Verkehr, Pirelli Deutschland GmbH

Die Prometeon Tyre Group gab in der vergangenen Woche ihr Debüt auf der Messe Autopromotec im italienischen Bologna. Auf ihrem Mehrmarken-Stand...

TÜV SÜD Service Center: Modernes Ambiente und kürzere Wartezeiten

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

Egal ob Plaketten für die Hauptuntersuchung, Schadenbegutachtung oder Fahrzeugänderungen, in den TÜV SÜD Servicecentern (TSC) erhalten Autobesitzer...

Land Rover: Nachfolger des legendären Defender kommt erst 2021

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Fans des legendären Land Rover Defender müssen noch ein paar Jahre warten, bis der Nachfolger des von 1948 bis Anfang 2016 gebauten Geländewagens...

Disclaimer