Donnerstag, 14. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 658034

"WE DO DIGITAL" - Parkhotel Emstaler Höhe ist Bundessieger 2017 dank IQ Roomcontrol von Betterspace

Kassel, (lifePR) - Das Parkhotel Emstaler Höhe und sein Inhaber Herr Stefan Frankfurth sind Bundessieger 2017, der von der Deutschen Industrie- und Handelskammer ausgerufenen Initiative „We do digital“ geworden. Herr Frankfurth vom Parkhotel Emstaler Höhe hat sich mit der intelligenten Raumsteuerung iQ Roomcontrol von Betterspace beworben. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft der Deutschen Industrie- und Handelskammer und wird von allen regionalen Industrie- und Handelskammern konzeptioniert, organisiert und durchgeführt.

Bereits vor zwei Wochen wurde bekannt, dass Herr Frankfurth zum Landessieger in Hessen gewählt wurde. Jetzt fährt der innovative und engagierte Hotelier und Geschäftsmann nach Berlin, um seinen Preis entgegen zu nehmen. Er setzte sich mit seiner Erfolgsstory gegen viele Wettbewerber, die sich ebenfalls in der Kategorie Freizeit und Tourismuswirtschaft beworben hatten, durch. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Arbeit so gewürdigt wird und wir mit Hilfe von Betterspace und ihrer Lösung iQ Roomcontrol zum Bundessieger gekürt wurden. Die intelligente Raumsteuerung macht uns das Leben als Hotelier einfacher und die Gäste glücklicher. Gleichzeitig entlastet sie die Umwelt. So muss Digitalisierung sein, unkompliziert und vorteilhaft für alle Beteiligten.“ ergänzte Herr Frankfurth. Dank der guten Zusammenarbeit und der beratenden Funktion von Herrn Frankfurth konnte die intelligente Raumsteuerung kontinuierlich besser an die Bedürfnisse von Hoteliers angepasst werden.

Gesucht wurden für den Wettbewerb Gesichter und Geschichten rund um das Thema „Wirtschaft 4.0“. Im Vordergrund der Kampagne stehen Unternehmer die anhand von Best-Practice-Beispielen aufzeigen, welche Konsequenzen die Digitalisierung für die eigene Branche mitbringt. Eindrucksvoll konnte Herr Frankfurth aufzeigen, das mit iQ Roomcontrol eine klassische Win-Win-Situation für alle Beteiligten entsteht. Herr Frankfurth selbst kann in seinem märchenhaften 4-Sterne-Haus bis zu 30 Prozent der Energiekosten einsparen. Die Gäste haben jederzeit ein perfekt temperiertes Zimmer, wodurch die Zufriedenheit gesteigert wird und die Umwelt wird durch die Reduzierung des CO2-Emmissions-Ausstoßes, um bis zu 50 Prozent enorm entlastet.

Das Beste daran ist jedoch, dass weder Herr Frankfurth, noch sein Team im Parkhotel ständig damit beschäftigt sind die richtigen Temperaturen einzustellen, oder zu überprüfen. Denn das System arbeitet personalunabhängig und völlig autark. Auch baulich Maßnahmen sind nicht nötig. Wer also nicht in eine teure Modernisierung in Form einer Renovierung investieren kann oder will, ist mit iQ Roomcontrol von Betterspace bestens beraten.

 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Intrepid Travel stellt Reisetrends für 2018 vor: Aktiv, abseits, solo und schmackhaft

, Reisen & Urlaub, Intrepid Travel

Intrepid Travel nennt die Top-Reisetrends für 2018: Food-Reisen, Aktivurlaub, Trips für Alleinreisende und abgelegene Ziele sind bei Intrepid...

Last-minute-Silvester: freie Zimmer bei den Familienprogrammen der Jugendherbergen Greifswald und Stralsund an der Küste

, Reisen & Urlaub, DJH-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Wer Silvester noch keine Pläne und Lust auf den Jahreswechsel in neuer Umgebung hat, wird bei den Jugendherbergen in Mecklenburg-Vorpommern noch...

Weiße Woche in Arjeplog

, Reisen & Urlaub, nordic holidays gmbh

Nur wenige Flugstunden von Deutschland entfernt, liegt Arvidsjaur, das Mekka der Autotester. Von Arvidjsaur aus geht es direkt weiter in das...

Disclaimer