Mittwoch, 22. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 682020

Umfangreiches Australien-Angebot der Best of Travel Group

Auch im Australien-Katalog für 2018/19 werden neue Touren, Unterkünfte und Campervans vorgestellt

Geldern, Deutschland, (lifePR) - Der druckfrische Australien-Katalog für 2018/19 der Best of Travel Group (BoTG) präsentiert auf 242 Seiten viele neue Angebote. So werden zusätzliche Wohnmobile vorgestellt, die sowohl für Familien als auch für Paare geeignet sind. Darüber hinaus wurden zahlreiche neue Unterkünfte in den Katalog aufgenommen. Auch das Angebot der Kleingruppenreisen und Tages-Touren wurde erweitert.

Neuer Apollo-Minivan und neuer Wohnmobil-Anbieter Cruisin‘ Motorhomes
Die BoTG hat mit dem Apollo Vivid Camper ein neues Fahrzeug ins Programm genommen. Der moderne Mercedes-Minivan ist mit Dachzelt und Campingküche ausgestattet. Mit dem Anbieter Crusin‘ Motorhomes wurde ein komplett neues Produkt ins BoTG-Portfolio aufgenommen. Die Flotte – kein Fahrzeug ist älter als vier Jahre – umfasst mehr als 400 gut ausgestattete Fahrzeuge verschiedenster Kategorien. So ist der Cruisin‘ 2 Berth Sandpiper ein kompakter Camper und verfügt sogar über eine Dusche mit WC. Die luxuriöseste Variante, der Cruisin‘ Deluxe, kann bis zu sechs Personen beherbergen. Der Anbieter betreibt Stationen in Cairns, Brisbane, Sydney, Melbourne und Tasmanien. Zudem bietet Crusin‘ Motorhomes zwei Besonderheiten: Es entstehen sowohl für Zusatzfahrer als auch für Einwegmieten ab 21 Tagen keine weiteren Kosten.

Neue Unterkünfte am Ayers Rock und in Tasmanien
Das Hotelangebot der BoTG wurde ausgebaut. Die umweltfreundliche Mungo Lodge (3 Sterne) inmitten einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt am Eingang zum gleichnamigen Nationalpark lässt die Herzen der Naturliebhaber höherschlagen. Alle 17 modern eingerichtete Cabins bieten eine tolle Aussicht.
> ab 109 Euro pro Person im Doppelzimmer

In Australiens Outback, in der Nähe des berühmten Uluru (Ayers Rock), wurde das Katalogangebot um das The Lost Camel erweitert. Das 3,5-Sterne-Hotel, das Mitte 2018 öffnen wird, gehört zum Ayers Rock Resort und soll vor allem Paare ansprechen. Die Einrichtung verbindet urbanen Schick mit traditioneller Kultur. Das Haus mit seinen 100 Zimmern verfügt über einen Pool und Tennisplatz.
> ab 126 Euro pro Person im Doppelzimmer

Im beliebten Badeort Mission Beach in Queensland finden Gäste der Licuala Lodge eine friedliche Oase zum Entspannen. Das schöne Queensland-Haus mit seinen fünf Zimmern ist ruhig gelegen in einem tropischen Garten und etwa 1,5 Kilometer vom Strand entfernt.
> ab 56 Euro pro Person im Doppelzimmer, inklusive Frühstück

In Tasmanien können Urlauber zwischen schicken Hotels und gemütlichen Lodges wählen. Das 13 Zimmer zählende Boutique-Hotel Franklin Manor in Strahan (ab 59 Euro pro Person im Doppelzimmer, inklusive Frühstück) ist ein liebevoll restauriertes Haus mit Kamin, Veranda und sogar einem Raum zur Weinprobe. Es liegt 10 Fußminuten vom Gordon-River-Cruise-Ableger entfernt. Das 3-Sterne Cradle Mountain Wilderness Village im gleichnamigen Nationalpark bietet 45 freistehende Bungalows (ab 70 Euro pro Person im Doppelzimmer).

Baukasten-Prinzip: Kleingruppenreise entlang Australiens Ostküste
Von Sydney nach Cairns können Urlauber in einer Kleingruppe die Höhepunkte der beliebten Ostküsten-Route erleben. Mit den Abschnitten „Sydney – Brisbane“ (7 Tage) und „Brisbane – Cairns“ (8 Tage) kann die Route individuell zusammengestellt werden. In Sydney haben Teilnehmer die Möglichkeit, das berühmte Wahrzeichen der Stadt, das Opernhaus, von innen zu besichtigen. In Port Macquarie steht der Besuch des Koala-Krankenhauses auf dem Programm. Abenteuerlustige kommen bei einer Allrad-Safari auf Fraser Island auf ihre Kosten. Diejenigen, die lieber an einem Traumstrand entspannen, werden in der Inselwelt der Whitsundays fündig.
> Sydney – Cairns (15 Tage) ab 3.303 Euro pro Person im Doppelzimmer

Mehr Tagesausflüge rund um Melbourne
Tages-Touren in den Grampians Nationalpark oder zur Mornington Peninsula ab/bis Melbourne wurden ebenfalls ins BoTG-Programm genommen. Die Tour in den Grampians Nationalpark, der mit einer wild zerklüfteten Berglandschaft, Wanderwegen und einer vielfältigen Tierwelt besticht, kostet 87 Euro, der Ausflug auf die Mornington Peninsula südlich von Melbourne 96 Euro.

Beeindruckende Küstenlandschaft der Great Ocean Road erleben
Bei der viertägigen Kurz-Tour „Great Ocean Road in Style“ ab Melbourne bis Adelaide erleben Urlauber abwechslungsreiche Landschaften, gutes Essen und leckere Weine entlang der malerischen Küste und durch das Hinterland.
> ab 964 Euro pro Person im Doppelzimmer inklusive Halbpension

Abseits vom Touristenrummel: Von Perth nach Adelaide durch die Nullarbor
Überwältigende Landschaften, einzigartige Tierbegegnungen und kulinarische Abenteuer erwartet die Teilnehmer der 9-tägigen Kleingruppenreise „Nullarbor Ebene intensiv“. Die Route führt im Allrad-Fahrzeug von Perth nach Adelaide (oder umgekehrt) durch die Nullarbor Ebene.
> ab 3.386 Euro pro Person im Doppelzimmer inklusive Vollpension, Reise im Allrad-Fahrzeug, Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder sowie Flug von Adelaide nach Port Lincoln

Neue Segel-Touren durch die Inselwelt der Whitsundays
3- bis 4-tägige Segel-Törns mit dem Katamaran „Whitsunday Blue“ können ab/bis Airlie Beach gebucht werden. Das Programm umfasst Schnorchel- und Tauchgänge am bunten Korallenriff sowie geführte Buschwanderungen auf den Inseln.
> ab 502 Euro pro Person in Doppelkabine inklusive Vollpension

Weitere Informationen und Buchungen in jedem BoTG-Büro. Der kostenlose Katalog ist in den 22 Büros der BoTG erhältlich oder kann telefonisch unter 0 28 31 / 133 210 bestellt werden. Den Australien-Katalog sowie alle weiteren Kataloge findet man auch im Internet unter www.botg.de/kataloge/australien/australien.html. In der Schweiz sind die Kataloge bei den beiden BoTG-Mitgliedern Australasia Travel Service und Dreamtime Travel erhältlich. Die Kontaktdetails findet man unter www.botg.de/kontakt/schweiz.html.

Best of Travel Group

Die Best of Travel Group (BoTG) wurde 1993 gegründet und ist eine Einkaufsgemeinschaft unabhängiger Reiseveranstalter. Heute gehören der Gemeinschaft 11 eigenständige, solide und erfahrene Reiseveranstalter in Deutschland, der Schweiz, Belgien und den Niederlanden an. Dazu zählen Australia Pacific Travelservice, Australia PLUS Reisen, Cruising Reise, DIAMIR Erlebnisreisen, Dr. Düdder Reisen, Horizont Fernreisen, Karawane Reisen (alle Deutschland), Dreamtime Travel und Australasia Travel Service (Schweiz), Pacific Island Travel (Niederlande) und Aussie Tours (Belgien).

Alle BoTG-Partner verfügen über gemeinsame Kataloge, die nach Australien, Neuseeland, Afrika, Asien, Südamerika ebenso wie in den Indischen Ozean und in die Südsee entführen. Die jeweiligen Programme gehören zu den umfangreichsten auf dem Markt. Alle BoTG-Reiseberater haben umfangreiche Produktkenntnisse und nehmen sich für den Kunden Zeit - entsprechend sorgfältig wird die Reise maßgeschneidert geplant und vorbereitet. Durch den gemeinsamen Einkauf werden häufig besonders gute Konditionen erzielt, die die BoTG an den Kunden weitergibt.

Als Reiseveranstalter sind die deutschen Mitglieder der BoTG überwiegend bei der tourVERS versichert und händigen jedem Reiseteilnehmer einen Sicherungsschein aus. Mehr Einzelheiten unter www.botg.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Madeira: Winterflucht auf die Frühlingsinsel

, Reisen & Urlaub, Wikinger Reisen GmbH

Noch Resturlaub und keine Lust mehr auf Regen und Kälte? Ideal für eine kleine „Winterflucht“ ist die Frühlingsinsel Madeira. Ein grünes Paradies...

Kuscheliger Abenteuerurlaub im einmaligen Fass-Ambiente

, Reisen & Urlaub, NewsWork AG

Am „Grünen Dach Europas“ im Bayerischen Wald können Gäste ihr Haupt in Europas einzigem „Schlaf-Fassdorf“ zur Ruhe betten. Von dem griechischen...

Auf Ötzis Spuren mit Karawane Reisen

, Reisen & Urlaub, Karawane Reisen GmbH & Co. KG

Der neue „Europa & Orient“-Katalog des Ludwigsburger Spezial-Reiseveranstalters Karawane Reisen bietet ein abwechslungsreiches Programm für die...

Disclaimer