Geschäftsführer Andreas Wyss verlässt den Berner Bauern Verband

(lifePR) ( Ostermundigen, )
Andreas Wyss hat seine Stelle als Geschäftsführer gekündigt und verlässt den Berner Bauern Verband auf eigenen Wunsch per Ende Januar 2020.

Nach sieben Jahren erscheint für Andreas Wyss der Zeitpunkt richtig, einen Wechsel anzugehen. Andreas Wyss geht voraussichtlich nicht direkt in eine neue Stelle. Er wird die kommende Zeit nutzen um sich neu zu orientieren und in eine Weiterbildung zu investieren. Ebenfalls möchte er wieder mehr Zeit mit der Familie verbringen können.

Der Vorstand bedauert das Weggehen von Andreas Wyss und bedankt sich herzlich für die geleistete grosse Arbeit in den vergangenen sieben Jahren. Die Geschäftsstelle und auch der Verband sind heute gut und solide aufgestellt. Unter der Geschäftsführung von Andreas Wyss wurde die LOBAG zum Berner Bauern Verband und von der Genossenschaft zum Verein. Überflüssige Tochterfirmen wurden aufgelöst, die Berner Kulturland-Initiative und das Berner Pflanzenschutzprojekt lanciert und umgesetzt. Auch die Kehrtwende bei den Mitgliederzahlen ist geschafft. Seit drei Jahren steigen die Mitgliederzahlen wieder an. Wyss hat eine effizient arbeitende Geschäftsstelle aufgebaut, die sich Tag für Tag engagiert für die Berner Bauernfamilien einsetzt.

Der Prozess zur Rekrutierung der Nachfolge wurde bereits gestartet und die Stelle wird demnächst ausgeschrieben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.