Montag, 23. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 682351

Yasmin Levy und das Beethoven Orchester zu Besuch im Kameha Grand Bonn

Bonn, (lifePR) - Am 25. November um 20.00 Uhr lädt das Kameha Grand Bonn zu einer Reise um die Welt.  Das Konzert „Lieder ohne Grenzen“ verbindet Ladino-Kultur und Tangos, gesungen von Yasmin Levy, mit den Stücken des weltberühmten Pianisten, Dirigenten und Komponisten Leonard Bernstein. Gemeinsam mit dem Beethoven Orchester Bonn vereinen sie in dem Konzert die Tradition und Kultur der jüdischen Musikgeschichte. Die Veranstaltung wird im eindrucksvollen Rahmen des „Kameha Grand Bonn“ mit rund 900 Gästen stattfinden. Yasmin Levy und das Beethoven Orchester Bonn werden unterstützt durch die Chöre der Kreuzkirche und den Kinder- und Jugendchor des Theater Bonn unter Leitung von Dirk Kaftan.

Musikgeschichte im Kameha Grand Bonn

„Für uns ist es eine Ehre, das Beethoven Orchester Bonn und die Ausnahme-Künstlerin Yasmin Levy im Kameha Grand Bonn begrüßen zu dürfen. Als begeisterter Anhänger von Klassischer und Welt-Musik bin ich ganz besonders gespannt darauf, unser Haus als Konzertsaal auf Weltniveau zu erleben“, erläutert Norbert Rath, Geschäftsführer Kameha Grand Bonn. „Wir freuen uns auf einen außergewöhnlichen Kulturabend und hoffen, dass das Kameha auch zukünftig als Bühne für herausragende Künstler dienen darf.“

Karten gibt es ab 23,00 € (zzgl. VVK-Gebühr) unter: www.beethoven-orchester.de

Kartentelefon: 0228 – 77 80 08 / 0228 – 50 20 10

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ausstellung "Wasserfelder und Inselfluten" feierlich eröffnet

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Inmitten von Meereswellen und umspült von frischer Brandung – bei der Ausstellung „Wasserfelder und Inselfluten“ tauchen Besucher ins kühle Nass....

Aktuelle Bücher nun auf Kommission

, Kunst & Kultur, Augusta Presse- und Verlags GmbH

Die Leseschau ist ein kleiner Verlag, der vor allem regionale Autoren unterstützt. Mit unserem Angebot bieten wir besondere Bücher von besonderen...

Vulkansommer Kulturfestival - Am Donnerstag wird in Schlitz-Fraurombach nicht nur Hochdeutsch geredet

, Kunst & Kultur, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Wenn Häuser reden könnten, was hätte „Buisch ahl Huss“ zu erzählen? Mit seinen über 250 Jahren könnte das alte Bauernhaus viel aus der Vergangenheit...

Disclaimer