Durcheinander in der Politik muss aufhören

(lifePR) ( Berlin, )
Zu den Beschlüssen der Bund-Länder-Konferenz am 22. März 2021 erklärt Arbeitgeberpräsident Dr. Rainer Dulger:

Die Absprachen der Ministerpräsidenten mit der Bundesregierung sind Ausdruck großer Ratlosigkeit und offenkundigen Spannungen zwischen den Beteiligten. Sie wirken wie ein großes Durcheinander statt zielführendes Agieren. Sie schaden dem Vertrauen von Bevölkerung und wirtschaftlichen Entscheidungsträgern. Dieses Vertrauen brauchen wir aber zwingend für den gemeinsamen Erfolg. Deutschland steht vor schwierigen Herausforderungen – und das Corona-Management ist eine der schwersten Herausforderung. Viele Arbeitgeber sind entsetzt, wie der Föderalismus und die politischen Eliten an dieser Herausforderung  zu scheitern drohen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.