lifePR
Pressemitteilung BoxID: 566616 ((BDA) Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände e.V.)
  • (BDA) Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände e.V.
  • Breite Straße 29
  • 10178 Berlin
  • https://www.arbeitgeber.de
  • Ansprechpartner
  • Viktor Otto
  • +49 (30) 2033-1800

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände

(lifePR) (Berlin, ) Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge ist stabil – und das trotz sinkender Schulabgängerzahlen und weniger Ausbildungsbewerber als im Vorjahr. Dies dokumentiert das weiterhin sehr hohe Engagement der Betriebe für ihren Nachwuchs.

Obwohl die Zahl der Schulabgänger mit Haupt- und Realschulabschluss seit 2003 um ein Viertel gesunken ist, ist die Zahl der Ausbildungsverträge im gleichen Zeitraum nur um sechs Prozent zurückgegangen. Im Ergebnis haben sich die Chancen junger Menschen auf Ausbildung deutlich verbessert. Gleichzeitig unterstützen das neue Instrument der „assistierten Ausbildung“ und die Ausweitung der ausbildungsbegleitenden Hilfen schwächere Jugendliche und Betriebe auf dem gemeinsamen Weg zum Ausbildungserfolg.

Alle Anstrengungen müssen auf die Besetzung der unbesetzten gemeldeten Lehrstellen gerichtet werden, deren Zahl im Vergleich zum Vorjahr nochmals um zehn Prozent auf fast 41.000 gestiegen ist.

Auch die Zahl der gemeldeten Plätze ist um 7.300 deutlich gestiegen. Das ist im ersten Jahr der Ausbildungsallianz ein guter Einstieg und eine erkennbare Verbesserung des Meldeverhaltens der Betriebe, die viele Ausbildungsplätze selbständig besetzen. Die Selbstverpflichtung der Wirtschaft in der Ausbildungsallianz war ein Versprechen, sich nach Kräften zu bemühen, verbunden mit einem ehrgeizigen Ziel. 7.300 zusätzlich gemeldete Ausbildungsplätze sind in der derzeitigen Lage mit weiter massiv gestiegenen unbesetzten Plätzen ein sehr gutes Ergebnis.