Freitag, 20. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 338295

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände: Zuschussrente geht komplett in falsche Richtung

Berlin, (lifePR) - Zu dem vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales vorgelegten Entwurf eines Alterssicherungsstärkungsgesetzes erklärt die BDA:

Die überarbeiteten Pläne für eine Zuschussrente gehen komplett in die falsche Richtung und sind abzulehnen.

Anders als ursprünglich zugesagt, soll die Zuschussrente nicht allein aus Steuermitteln finanziert werden, sondern auch zulasten der Beitragszahler gehen. Jetzt neue milliardenteure Leistungen auf Kosten der Beitragszahler einzuführen ist aufgrund der demografischen Entwicklung unverantwortlich. Das gesetzlich festgelegte Ziel, den Rentenbeitragssatz bis 2030 auf höchstens 22 Prozent zu begrenzen, wird durch das Rentenpaket gefährdet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Darüber nachdenken, was wirklich wichtig ist"

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

In seinem Rechenschaftsbericht vor den Delegierten der Vollversammlung der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald hat deren Präsident...

München 31.08. – 18 Uhr: Wie und Warum wirkt JONGLIEREN im Business und in der Weiterbildung?

, Bildung & Karriere, FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

Jonglierbälle in einem Seminar? Bei einem Führungskräfte-Training? Jonglieren bei einem Vertriebs-Kick-Off? Ist das nicht Spielerei? NEIN, sagt...

Sommerfest der GSA in München-Nymphenburg am Freitag, 27. Juli um 18 Uhr

, Bildung & Karriere, FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

Am Freitag 27. Juli findet das Sommerfest der GSA-Regionalgruppe München statt. In einem Garten in Nymphenburg/Gern werden Biertische/-bänke...

Disclaimer