Dienstag, 24. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 338295

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände: Zuschussrente geht komplett in falsche Richtung

Berlin, (lifePR) - Zu dem vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales vorgelegten Entwurf eines Alterssicherungsstärkungsgesetzes erklärt die BDA:

Die überarbeiteten Pläne für eine Zuschussrente gehen komplett in die falsche Richtung und sind abzulehnen.

Anders als ursprünglich zugesagt, soll die Zuschussrente nicht allein aus Steuermitteln finanziert werden, sondern auch zulasten der Beitragszahler gehen. Jetzt neue milliardenteure Leistungen auf Kosten der Beitragszahler einzuführen ist aufgrund der demografischen Entwicklung unverantwortlich. Das gesetzlich festgelegte Ziel, den Rentenbeitragssatz bis 2030 auf höchstens 22 Prozent zu begrenzen, wird durch das Rentenpaket gefährdet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Verstärkung für die Lehre und Forschung am Fachbereich Ingenieur- und Naturwissenschaften

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Brandenburgs Wissenschaftsministe­rin Dr. Martina Münch hat heute Dr. rer. nat. Andreas Mai (*1980) die Ernennungsurkunden als Professor für...

Fernstudium IT-Analyst: Erste Absolventen feiern erfolgreichen Studienabschluss

, Bildung & Karriere, Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Neben dem Job und anderen Verpflichtungen haben die ersten Absolventen das Fernstudium IT Analyst mit dem international anerkannten Titel Bachelor...

Berufe auf einen Blick

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Mit wenigen Klicks alle wichtigen Informationen zu Berufsgruppen erhalten und sich so über den Arbeitsmarkt informieren: das bietet ab heute...

Disclaimer