Freitag, 27. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 496017

Arbeitgeberpräsident Kramer: Beschäftigung Älterer erleichtern

Berlin, (lifePR) - Zu den heute vorgelegten Arbeitsmarktzahlen erklärt Arbeitgeberpräsident Kramer:

Der Arbeitsmarkt zeigt sich weiterhin robust. Die Arbeitslosigkeit sinkt, die Erwerbstätigkeit steigt. Von dieser erfreulichen Entwicklung sollten auch die Älteren noch mehr profitieren.

Der demografische Wandel verlangt eine Verlängerung der Lebensarbeitszeit. Für dieses Ziel müssen rechtliche Hemmnisse abgebaut werden, um die Beschäftigung im Alter zu erleichtern. Die neue gesetzliche Regelung zur befristeten Weiterbeschäftigung beim bisherigen Arbeitgeber bei Erreichen der Regelaltersgrenze ist ein guter erster Schritt.

Es müssen weitere Schritte folgen, damit Erwerbstätigkeit für Rentenbezieher, die arbeiten wollen, einfacher möglich wird. Die Möglichkeit, ehemalige Arbeitnehmer im Rentenalter nach einer Unterbrechung erneut vorübergehend beschäftigen zu können, muss erleichtert werden. Auch Vereinfachungen bei den Hinzuverdienstgrenzen können dazu beitragen, Beschäftigung im Rentenalter attraktiver zu machen. Was wir hingegen nicht brauchen, sind neue Wege in die Frühverrentung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Innovative Impulse stärken die Region

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Das große Interesse der Studierenden am Thema Gründen hatte am Ende den Ausschlag geben, dass sich das Team um Dr. Frank Möller und Prof. Dr....

Neuer Botschafter Ecuadors besucht die Hochschule Bremen

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Sein Besuch in der Freien Hansestadt Bremen führte den neuen Botschafter der Republik Ecuador in Deutschland, Manuel Mejía Dalmau, auch an die...

Ausbildereignungsprüfung in Vollzeit

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Wer in Deutschland ausbilden will, benötigt dafür eine Berechtigung, die im Rahmen der „Ausbildereignungspr­üfung“ erworben werden kann. Dabei...

Disclaimer