lifePR
Pressemitteilung BoxID: 421295 ((BDA) Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände e.V.)
  • (BDA) Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände e.V.
  • Breite Straße 29
  • 10178 Berlin
  • https://www.arbeitgeber.de
  • Ansprechpartner
  • Sabine Block
  • +49 (30) 2033-1800

Arbeitgeberpräsident Dr. Dieter Hundt: Im EU-Vergleich in Deutschland geringstes Risiko für Jugendliche, arbeitslos zu werden

(lifePR) (Berlin, ) Zu den heute veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärt Arbeitgeberpräsident Dr. Dieter Hundt:

Der deutsche Arbeitsmarkt zeigt sich unverändert robust. Von der positiven Beschäftigungslage profitieren insbesondere auch die jungen Menschen: Im EU-Vergleich haben Jugendliche in Deutschland das geringste Risiko, arbeitslos zu werden.

Dies ist wesentlich auf das duale Bildungssystem sowohl im gewerblichen als auch im Hochschulbereich zurückzuführen, das durch die enge Verknüpfung mit der Arbeitswelt eine optimale Vorbereitung auf das Berufsleben ermöglicht. Gleichzeitig bietet der Arbeitsmarkt in Deutschland strukturell die richtigen Voraussetzungen. Dank der gestiegenen Flexibilität am Arbeitsmarkt liegen die Eintrittshürden für junge Menschen in den ersten Job niedriger als in anderen Ländern.

Deutschland darf in seinen Anstrengungen für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben nicht nachlassen. Wir können es uns nicht erlauben, viele Jugendliche für den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu verlieren, weil sie ihren Schul- oder Berufsabschluss verfehlen. Wir müssen uns auch verstärkt um die rund 1,5 Millionen jungen Erwachsenen zwischen 25 und 35 Jahren ohne Berufsabschluss bemühen. Den Ausbildungswilligen und -fähigen unter ihnen muss eine zweite Chance auf eine solide Berufsausbildung gegeben werden. Die Aktivitäten der Bundesagentur für Arbeit in diese Richtung sind wichtig und werden von den Arbeitgebern unterstützt.