Mittwoch, 18. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 152421

Arbeitgeberpräsident Dr. Dieter Hundt: Entkopplung der Gesundheitskosten vom Arbeitsverhältnis ohne Alternative

Berlin, (lifePR) - Anlässlich der ersten Sitzung der Regierungskommission zur Neuordnung der Finanzierung des Gesundheitswesens erklärt Arbeitgeberpräsident Dr. Dieter Hundt:

Ich appelliere an die Regierungskommission, schnellstmöglich ein Konzept für die Entkopplung von Gesundheits- und Arbeitskosten zu entwickeln. Zu den im Koalitionsvertrag vereinbarten Schritten gibt es keine Alternative, wenn nicht zukünftiges Wirtschaftswachstum und damit die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen gefährdet werden sollen. Die Vorschläge müssen noch in diesem Jahr umgesetzt werden.

Ohne diese Entkopplung, drohen im kommenden Jahr Beitragserhöhungen, die die Arbeitskosten weiter in die Höhe treiben. Das würde Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung in Deutschland kosten.

Die beabsichtigte Festschreibung des Arbeitgeberanteils darf das heutige Niveau von sieben Prozent nicht überschreiten. Ich vertraue darauf, dass die Zusage aus dem Koalitionsvertrag gilt, die Lohnzusatzkosten stabil zu halten.

Um unser Gesundheitssystem zukunftsfest zu machen, benötigen wir neben Änderungen bei der Finanzierung auch Reformen auf der Ausgabenseite. Mehr Wettbewerb ist die unabdingbare Voraussetzung, um die weiterhin vorhandenen Wirtschaftlichkeitsreserven konsequent und nachhaltig zu erschließen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Prävention vor Reha vor Rente - Gesund bleiben mit den Leistungen der Deutschen Rentenversicherung

, Finanzen & Versicherungen, Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd

Die Anzahl der von der Deutschen Rentenversicherung erbrachten Leistungen zur medizinischen Rehabilitation ist in den letzten zehn Jahren um...

Widerruf Sparkassendarlehen – Kreissparkasse Göppingen gibt vor Gericht klein bei!

, Finanzen & Versicherungen, MPH Legal Services

Stuttgarter Kanzlei MPH Legal Services erneut für Darlehensnehmer erfolgreich: Die KSK Göppingen verständigt sich mit Darlehensnehmern vor dem...

Sparkassen-/Volksbankdarlehen: Widerrufsjoker sticht (LG Düsseldorf, Urt. 15.12.2017, 10 O 143/17)!

, Finanzen & Versicherungen, MPH Legal Services

Darlehensnehmer von Sparkassen und Volks-/Genossenschaftsbank­en aufgepasst! Das Landgericht Düsseldorf (LG Düsseldorf, Urt. v. 15.12.2017,...

Disclaimer