Donnerstag, 25. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 152421

Arbeitgeberpräsident Dr. Dieter Hundt: Entkopplung der Gesundheitskosten vom Arbeitsverhältnis ohne Alternative

(lifePR) (Berlin, ) Anlässlich der ersten Sitzung der Regierungskommission zur Neuordnung der Finanzierung des Gesundheitswesens erklärt Arbeitgeberpräsident Dr. Dieter Hundt:

Ich appelliere an die Regierungskommission, schnellstmöglich ein Konzept für die Entkopplung von Gesundheits- und Arbeitskosten zu entwickeln. Zu den im Koalitionsvertrag vereinbarten Schritten gibt es keine Alternative, wenn nicht zukünftiges Wirtschaftswachstum und damit die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen gefährdet werden sollen. Die Vorschläge müssen noch in diesem Jahr umgesetzt werden.

Ohne diese Entkopplung, drohen im kommenden Jahr Beitragserhöhungen, die die Arbeitskosten weiter in die Höhe treiben. Das würde Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung in Deutschland kosten.

Die beabsichtigte Festschreibung des Arbeitgeberanteils darf das heutige Niveau von sieben Prozent nicht überschreiten. Ich vertraue darauf, dass die Zusage aus dem Koalitionsvertrag gilt, die Lohnzusatzkosten stabil zu halten.

Um unser Gesundheitssystem zukunftsfest zu machen, benötigen wir neben Änderungen bei der Finanzierung auch Reformen auf der Ausgabenseite. Mehr Wettbewerb ist die unabdingbare Voraussetzung, um die weiterhin vorhandenen Wirtschaftlichkeitsreserven konsequent und nachhaltig zu erschließen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

TÜV SÜD gibt Sicherheitstipps für das Online-Banking

, Finanzen & Versicherungen, TÜV SÜD AG

Mit mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets lassen sich immer mehr Alltagssituationen vereinfachen. Auch das Erledigen der eigenen Bankgeschäfte...

Dussmann Group komplettiert den Vorstand und legt auch 2016 wieder zu

, Finanzen & Versicherungen, Dussmann Stiftung & Co. KGaA

Drei neue Vorstandsmitglieder werden im August 2017 den Vorstand komplettieren: Dr. oec. Wolfgang Häfele, Dieter A. Royal und Wolf-Dieter Adlhoch Gesamtumsatz...

Doch die meisten GKV-Versicherten gehen weiter leer aus

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Seit Mitte April zahlen Krankenkassen wieder leichter Zuschüsse bei Erwachsenen für Brillen. Möglich macht dies das Gesetz zur Stärkung der Heil-...

Disclaimer