Auszeichnung guter Architektur in Hessen 2018 Preisträger "Martin-Elsaesser-Plakette" und Preisverleihung in Frankfurt am Main

(lifePR) ( Frankfurt am Main, )
Der Bund Deutscher Architekten BDA im Lande Hessen freut sich, die Ergebnisse des BDA Architekturpreises "Ausgezeichnete Architektur in Hessen - Martin-Elsaesser-Plakette" bekannt zu geben.

Im Jahr 2018 werden die Bauherren und Architekten der folgenden zehn Bauten mit der "Martin-Elsaesser-Plakette" des BDA Frankfurt ausgezeichnet:

Aktiv-Stadthaus, Frankfurt am Main
Architekten: HHS Planer + Architekten AG, Kassel
Bauherrin: ABG Frankfurt Holding

Evangelische Akademie - Römer 9, Frankfurt am Main
Architekten: Meixner Schlüter Wendt Architekten, Frankfurt am Main
Bauherr: Evangelischer Regionalverband Frankfurt am Main

Hafenschule Offenbach
Architekten: Waechter + Waechter Architekten BDA, Darmstadt
Bauherrin: Stadt Offenbach

Neubau Historisches Museum Frankfurt, Frankfurt am Main
Architekten: LRO Lederer Ragnarsdóttir Oei GmbH & Co. KG Architekten BDA, Stuttgart
Bauherr: Magistrat der Stadt Frankfurt am Main, Dezernat VII Kultur und Wissenschaft, Kulturamt - vertreten durch das Hochbauamt Frankfurt am Main

Kindertagesstätte Frankfurt-Westhafen, Frankfurt am Main
Architekten: vogels / architekten PartGmbH, Darmstadt
Bauherr: Magistrat der Stadt Frankfurt am Main - vertreten durch das Hochbauamt Frankfurt am Main

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main
Architekten: Staab Architekten GmbH, Berlin
Bauherrin: Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

Philosophicum, Frankfurt am Main
Architekten: Stefan Forster Architekten, Frankfurt am Main
Bauherrin: RMW Wohnungsbaugesellschaft

St. Martin Tower, Frankfurt am Main
Architekten: meyerschmitzmorkramer, Frankfurt am Main
Bauherrin: Immo Hansa Beteiligungsgesellschaft mbH

Stadthaus am Markt, Frankfurt am Main
Architekten: Meurer Generalplaner GmbH, Frankfurt am Main
Bauherrin: Dom Römer GmbH

ZOB Freiheitsplatz Hanau
Architekten: netzwerkarchitekten GmbH, Darmstadt
Bauherrin: Stadt Hanau

Der BDA Hessen gratuliert den Bauherren und ihren Architektinnen und Architekten.

Dem Preisgericht gehörten an:
Prof. Alexander Reichel, Architekt BDA, Kassel, Hochschule Darmstadt
Anne Rumetsch, Architektin BDA, Nürnberg
Rainer Schulze, Journalist (FAZ)
Prof. Wolfgang Schulze (Vorsitz), Architekt BDA, Kassel, Universität Kassel
Jörg Sturm, Architekt BDA, Dipperz/Rhön, Vorsitzender BDA Mittelhessen

Die Plaketten werden am Freitag, 16. März 2018 um 18:30 Uhr im Deutschen Architekturmuseum DAM in Frankfurt am Main an die Bauherren und Architekten der ausgezeichneten Bauten überreicht. Die Preisverleihung findet im Rahmen des Frühlingfests des BDA Frankfurt statt. Die Tafeln aller 51 zum Wettbewerb eingereichten Projekte werden zur Preisverleihung ausgestellt.

Frühlingsfest & Preisverleihung: 16. März 2018, 18:30 Uhr
Ort: Deutsches Architekturmuseum DAM, Schaumainkai 43, 60596 Frankfurt am Main

Hintergrund

Der BDA Frankfurt möchte gute, beispielhafte Architektur der Öffentlichkeit bekannt machen. Um die entsprechenden Bauten auszeichnen zu können, schreibt sie in einem fünfjährigen Zyklus den Wettbewerb "Ausgezeichnete Architektur in Hessen" aus. Die Auszeichnung richtet sich an Bauherren und Architekten; die prämierten Bauten erhalten die " Martin-Elsaesser-Plakette". Zugelassen waren Bauten, die im Zeitraum von 2013 bis Januar 2018 fertig gestellt wurden und ihren Standort in den Städten Frankfurt am Main, Offenbach am Main oder in den Landkreisen Offenbach und Main-Kinzig haben.

Weitere Information:
BDA im Lande Hessen e.V.
Gruppe Frankfurt
www.bda-frankfurt.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.