Vorweihnachtliche Komödie: "Das Glück ist ein Vogerl"

mit Simon Schwarz und Nikolaus Paryla in den Hauptrollen

(lifePR) ( München, )
Plötzlich hat Franz (Simon Schwarz) einen Geist an seiner Seite: Egon (Nikolaus Paryla). Beide können sich das nicht erklären, bis sie feststellen, dass nur sie sich gegenseitig dabei helfen können, die Liebe der jeweiligen und fast verlorenen Herzensdame zurückzugewinnen. Mit feinsinnigem Humor erzählt "Das Glück ist ein Vogerl", nach dem gleichnamigen Roman von Ingrid Kaltenegger, eine Geschichte vom Finden und Wiederfinden der Liebe und von der Versöhnung mit der eigenen Vergangenheit. In weiteren Rollen sind Patricia Aulitzky, Lucy Gartner, Stipe Erceg u.a. zu sehen. Regie führte Catalina Molina (Tatort: "Glück allein"). 

Zum Inhalt:Salzburg. Ein paar Wochen vor Weihnachten. Der Endvierziger Franz (Simon Schwarz) träumt heimlich von einer Karriere als Rockgitarrist, fristet im realen Leben aber eine erfolglose Existenz als Musiklehrer. Zudem steckt seine Ehe mit Linn (Patricia Aulitzky) in einer tiefen Krise und die pubertierende Tochter Julie (Lucy Gartner) redet kaum mit den Eltern. Eines Tages wird Franz Zeuge, wie ein älterer Herr, Egon (Nikolaus Paryla), auf der Straße tödlich verunglückt. Fortan wird Franz von Egon als Geist verfolgt – nur für Franz sichtbar. Dessen Alltag gerät dadurch komplett aus den Fugen.

Als Linn die Scheidung ankündigt, schlägt Egon einen Deal vor: Franz soll ihm helfen, Mali (Waltraut Haas), seine eigene große Liebe, die er vor vielen Jahrzehnten im Stich gelassen hatte, aus dem Koma aufzuwecken. Im Gegenzug will er Franz unterstützen, die Ehe mit Linn zu retten. Das ungleiche Duo macht sich also auf den Weg, den beiderseits unliebsamen Bann zu brechen.

Infos zum Film

Regie: Catalina Molina

Drehbuch: Ingrid Kaltenegger nach ihrem gleichnamigen Roman, überarbeitet von Christiane Kalss

Darsteller: Simon Schwarz, Nikolaus Paryla, Patricia Aulitzky, Lucy Gartner, Julia Edtmeier, Lino Gaier, Alice Prosser, Maria Hofstätter, Petra Morzé, Stipe Erceg, Law Wallner, Waltraut Haas, Inge Maux, Nikodemus Murnberger, Rainer Doppler, Sandra Cervik, Luka Vlatkovic, Conrado Molina u.a.

Redaktion: Klaus Lintschinger (ORF), Amke Ferlemann (BR)

Produktion: Allegro Film (Produzent: Helmut Grasser) im Auftrag von ORF und BR

Das Erste

Mittwoch, 16. Dezember 2020, 20.15 Uhr

"Das Glück ist ein Vogerl"

ARD Mediathek: bis 15. Januar 2021
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.