Freitag, 15. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 212430

BHT zur Absetzbarkeit von Handwerkerleistungen

Traublinger: „Handwerkerbonus muss erhalten bleiben“

München, (lifePR) - Mit Ablehnung reagiert das bayerische Handwerk auf die Forderung des Bundesrechnungshofs, die steuerliche Absetzbarkeit von Handwerkerleistungen wieder abzuschaffen. "Die Behauptung, dass der Steuerbonus für Handwerkerleistungen sich nicht bewährt hat und nur Mitnahmeeffekte produziert, ist für das Handwerk nicht nachvollziehbar", erklärt der Präsident des Bayerischen Handwerkstages (BHT), Heinrich Traublinger, MdL a. D. Nach einer Berechnung des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH) ergibt sich bei dem Steuerbonus ein Selbstfinanzierungseffekt von rund 80 Prozent, wenn lediglich ein Drittel der bisher schwarz ausgeführten Arbeiten wieder legal erledigt werden.

Wie der Linzer Wirtschaftsprofessor und Schwarzarbeit-Experte Friedrich Schneider und das Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung (IAW) in Tübingen kürzlich mitgeteilt hatten, sank die Schattenwirtschaft in Deutschland zwischen 2009 und 2010 um 4,2 Milliarden Euro. "Es kann davon ausgegangen werden, dass dieser Rückgang auch dem Steuerbonus für Handwerkerleistungen zuzuschreiben ist. Er muss daher erhalten bleiben", betont Traublinger. Grundsätzlich gelte es aber noch mehr, ehrliche Arbeit aufzuwerten und dem Staat damit Steuereinnahmen und Sozialabgaben zu sichern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Vortragsreihe Bauingenieurwesen

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Von Spurenstoffen und multiresistenten Keimen im Abwasser - Welchen Beitrag liefern unsere Kläranlagen zum Rückhalt von Medikamentenrückstän­den,...

Neue Technik sichert Qualität der Aus- und Weiterbildung im Zentrum für Gewerbeförderung in Götz

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Potsdam

Im Zentrum für Gewerbeförderung (ZfG) der Handwerkskammer Potsdam wurde vor wenigen Tagen - passend zur Vorweihnachtszeit - ein „Geschenk“ der...

TÜV SÜD vergibt QMF-Zertifikate an Studenten der Brau- und Getränketechnologie

, Bildung & Karriere, TÜV SÜD AG

31 Studenten der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf hatten im November Grund zu feiern: Sie alle hatten sich zur Qualitätsmanagement-Fachkraft...

Disclaimer