Staatskanzleichef Dr. Huber zum Tod von Josef von Ferenczy

(lifePR) ( München, )
Staatskanzleichef Dr. Marcel Huber hat den im 93. Lebensjahr verstorbenen deutsch-ungarischen Medienmanager und Verleger Josef von Ferenczy als "kraftvollen Mediengestalter und großen Vertreter des europäischen Dialogs" gewürdigt. Medienminister Dr. Huber: "Josef von Ferenczy hat die Medienentwicklung im deutschsprachigen Raum mitgeprägt. Der Freistaat Bayern und die Medienstadt München verdanken ihm wesentliche Impulse. Josef von Ferenczy war ein Visionär, der den Charme seiner ungarischen Heimat mit dem Weitblick eines Weltmanns verband. Auch zum Zusammenwachsen von Ost- und Westeuropa hat er einen wichtigen Beitrag geleistet. Die von Josef von Ferenczy angestoßenen Begegnungen und Gespräche entfalten bis heute ihre Wirkung. Sie werden das auch in Zukunft weiter tun. Der Freistaat Bayern ist ihm für seine Lebensleistung zu Dank verpflichtet."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.