Samstag, 18. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 440320

Euro-Par Achievement Award für Arndt Bode

München, (lifePR) - Auf der europäischen Konferenz für paralleles und verteiltes Rechnen (Euro-Par) erhielt Prof. Dr. Arndt Bode im Aachener Krönungssaal den diesjährigen Achievement Award für seine Lebensleistung im "Parallel Computing".

Die Konferenzserie Euro-Par ist das bedeutendste internationale Forum für die Forschung im Bereich Parallel and Distributed Computing in Europa. In diesem Jahr fand in Aachen die 19. Euro-Par-Konferenz statt.

Seit 2008 vergibt das Leitungsgremium der Konferenzserie jährlich den Preis "Euro-Par Achievement Award" an eine Person, die sich in dem Themenbereich der Konferenz besonders verdient gemacht hat. In diesem Jahr fiel die Wahl auf Prof. Arndt Bode, Direktor des Leibniz-Rechenzentrums der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und Inhaber des Lehrstuhls für Rechnertechnik und Rechnerorganisation der TU München. Bei der Preisverleihung würdigte der Vorsitzende des Leitungsgremiums, Prof. Christian Lengauer (Universität Passau), die außerordentlichen Beiträge von Prof. Bode zur deutschen und europäischen Informatik auf dem Gebiet der sehr vielfältigen und komplexen parallelen Rechnerarchitekturen. Hauptaugenmerk in der Forschung von Prof. Bode ist die wichtige Frage ihrer Nutzbarmachung. Prof. Lengauer betonte auch den großen Erfolg der von Prof. Bode und seiner Forschungsgruppe im Jahr 2000 abgehaltenen Euro-Par Konferenz in München.

Arndt Bode studierte Informatik an der Universität Karlsruhe (TH), wo er 1972 als einer der ersten Informatiker Deutschlands sein Diplom erhielt. 1975 wurde er dort mit einer Arbeit über "Dialogsysteme für Rechnergestützten Unterricht" promoviert und habilitierte sich 1984 an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Seit 1987 ist Arndt Bode Ordinarius für Rechnertechnik und Rechnerorganisation an der Fakultät für Informatik der Technischen Universität München. Von 1999 bis 2008 war er Vizepräsident und CIO der TU München. In dieser Funktion leitete er das Projekt IntegraTUM, das die Erneuerung der Informationsinfrastrukturen der TU München zum Ziel hatte und durch Mittel der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert wurde. Er ist Autor von mehr als 250 Publikationen.

Seit 2007 ist Arndt Bode Ordentliches Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Seit Oktober 2008 leitet er als Vorsitzender des Direktoriums das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, eines von drei nationalen Höchstleistungsrechenzentren.

Links:

Euro-Par 2013: http://www.europar2013.org/
Euro-Par: http://www.euro-par.org/
Achievement Award: http://www.euro-par.org/?q=node/7
BAdW: http://www.badw.de
LRZ: http://www.lrz.de

Bayerische Akademie der Wissenschaften

Das Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) der Bayerischen Akademie der Wissenschaften auf dem Forschungscampus in Garching ist der Dienstleister auf dem Gebiet der Informationsverarbeitung für die Münchner Hochschulen. Es stellt mit dem Münchner Wissenschaftsnetz (MWN) eine leistungsfähige Kommunikationsinfrastruktur für die Wissenschaften bereit und betreibt umfang-reiche Datensicherungssysteme (Archivierung und Backup). Darüber hinaus ist das LRZ nationales Supercomputing Centre und Teil des Gauss Centre for Supercomputing, das von den drei nationalen Höchstleistungsrechenzentren (Garching, Jülich, Stuttgart) gebildet wird.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Starke Partner eröffnen neue Perspektiven

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Seit diesem Herbst ist Schneider-Kreuznach Kooperationspartner der Hochschule Worms. Wenn Tradition und Innovation aufeinandertreffen, dann entstehen...

Possehl-Ingenieur-Preis 2017 für beste Abschlussarbeit der FH Lübeck

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Am 28. November vergibt die Possehl-Stiftung den Possehl-Ingenieur-Preis für die beste Abschlussarbeit der Fachhochschule Lübeck des Jahres 2017. Der...

Statistik zur Meisterfeier 2017 der Handwerkskammer: Bis heute 489 neue Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister in 17 Berufen

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Vor der Großen Meisterfeier der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald am 18. November 2017 hat der Hauptgeschäftsführer der Kammer,...

Disclaimer