Mittwoch, 20. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 171496

Energieversorgung im 21. Jahrhundert: zwischen Scylla und Charybdis?

München, (lifePR) - Am Donnerstag, 24. Juni 2010 spricht Franz Mayinger (TU München) zum Thema "Energieversorgung im 21. Jahrhundert - ein Navigieren zwischen Scylla und Charybdis?". Der Vortrag findet im Rahmen der Reihe "Forum Akademie" statt.

Der Thermodynamiker Franz Mayinger, lange Jahre Mitglied des Wissenschaftsrats und des Wissenschaftlich-Technischen Beirats der Bayerischen Staatsregierung sowie ordentliches Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, behandelt in seinem Vortrag die komplexen Fragen der zukünftigen Energieversorgung. Er erläutert, inwiefern die Auswahl verfügbarer Energieträger Einfluss auf die Wirtschaftskraft und Wettbewerbfähigkeit eines Landes hat, geht auf die Frage der Versorgungssicherheit ein und zeigt künftige Entwicklungen und Energieoptionen auf.

Mit dem Vortrag führt die Bayerische Akademie der Wissenschaften ihre 2009 begonnene Veranstaltungsreihe "Forum Akademie" fort, die den Austausch zwischen Wissenschaft und interessierter Öffentlichkeit vertiefen soll. In lockerer Folge nehmen profilierte Fachleute aus Sicht der Wissenschaft zu aktuellen Themen und Kontroversen Stellung. Die Vorträge richten sich an eine breitere Öffentlichkeit. Der Eintritt ist frei.

Vortrag: Energieversorgung im 21. Jahrhundert - ein Navigieren zwischen Scylla und Charybdis?
Referent: Prof. Dr.-Ing. Franz Mayinger, TU München
Termin: Donnerstag, 24. Juni 2010, 18.00 Uhr
Ort: Bayerische Akademie der Wissenschaften, Plenarsaal (1. Stock), Alfons-Goppel-Str. 11 (in der Residenz)

Bayerische Akademie der Wissenschaften

Die Bayerische Akademie der Wissenschaften, gegründet 1759, ist eine der größten und ältesten Akademien in Deutschland. Sie ist zugleich Gelehrtengesellschaft und Forschungseinrichtung von internationalem Rang. In 42 Kommissionen mit rund 330 Mitarbeitern betreibt sie Grundlagenforschung in den Geistes- und Naturwissenschaften. Der Schwerpunkt liegt auf langfristigen Vorhaben, die die Basis für weiterführende Forschungen liefern und die kulturelle Überlieferung sichern, darunter kritische Editionen, wissenschaftliche Wörterbücher sowie exakt erhobene Messreihen. Sie ist ferner Trägerin des Leibniz-Rechenzentrums, eines der größten Supercomputing-Zentren Deutschlands, und des Walther-Meißner-Instituts für Tieftemperaturforschung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wildblumenwiese, Nistkästen und Insektenhotel

, Energie & Umwelt, ecolo GmbH & Co. KG

Bei hanseWasser wird Artenvielfalt groß geschrieben. Denn Dank der Umgestaltung der zwei Betriebsstandorte Seehausen und Habenhausen schuf das...

Bundesverdienstkreuz an Plant-for-the-Planet-Gründer Felix Finkbeiner verliehen

, Energie & Umwelt, INTHERMO GmbH

Mit neun Jahren gründete er die Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet, im Alter von erst 20 Jahren erhielt Felix Finkbeiner unlängst...

Immer schön cool bleiben

, Energie & Umwelt, HF.Redaktion Harald Friedrich

Ein Traumwetter: Tagsüber bei 30o C zum Baden im See, abends bei 23o C auf der Restaurantterrasse – und dann die Schattenseite des Sonnentages:...

Disclaimer