Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 853871

Bavaria Bohemia e.V c/o Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) Freyung 1 92539 Schönsee, Deutschland http://www.bbkult.net
Ansprechpartner:in Herr David Bender +49 9674 924877
Logo der Firma Bavaria Bohemia e.V c/o Centrum Bavaria Bohemia (CeBB)
Bavaria Bohemia e.V c/o Centrum Bavaria Bohemia (CeBB)

Bayerisch-Böhmisches Kulturstadtprogramm in Wunsiedel startet

Centrum Bavaria Bohemia / Stadt Wunsiedel / Projekt Kulturstadt Bayern-Böhmen

(lifePR) (Schönsee, )
Über 40 Veranstaltungen, vorbereitet von Wunsiedler Kulturakteuren, dem Centrum Bavaria Bohemia und Partnern aus den sechs Nachbarregionen Oberfranken, Karlsbad, Oberpfalz, Pilsen, Niederbayern und Südböhmen – das Kulturstadtprogramm in der Kulturstadt Bayern-Böhmen 2021 Wunsiedel kann sich sehen lassen. Bei der Auftaktveranstaltung begrüßte Bürgermeister Nikolas Lahovnik Generalkonsulin Kristina Larischová, Euregio-Präsident und Landrat Peter Berek und Stadtrat Josef Železný aus der Partnerstadt Ostrov. Staatsminister Albert Füracker, unter dessen Führung das Heimatministerium neben dem Kulturstadtprojekt zahlreiche grenzüberschreitende Projekte fördert, war mit einer Videogrußbotschaft dabei. Oberbürgermeister Andreas Feller aus der Kulturstadt Bayern-Böhmen 2020/21 Schwandorf übergab gemeinsam mit Bierkönigin Sarah Jäger das „Kulturstadtbier“.

Endlich ist es soweit: Das Programm der Kulturstadt Bayern-Böhmen in Wunsiedel beginnt! Für gut sechs Monate geben sich Kulturakteure aus den bayerischen und tschechischen Nachbarregionen ein Stelldichein in Wunsiedel. Der Kulturstadtpavillon steht Besuchern als mobiles Infobüro der sechs Nachbarregionen Karlsbad, Pilsen, Südböhmen, Niederbayern, Oberpfalz und Oberfranken von Mittwoch bis Samstag am Wunsiedler Marktplatz offen. Mit der Night of Lights am Abend des 22. Juni, 19-22 Uhr startet das Centrum Bavaria Bohemia in Zusammenarbeit mit dem Bürgerforum und der Stadt Wunsiedel ins sechsmonatige Programm. Programmhöhepunkt wird die mehrtägige Woche der Nachbarn (16.-19. September 2021) sein. Zum Abschluss des Kulturstadtprogramms im Dezember dürfen sich die Wunsiedler und ihre Gäste auf eine Ausstellung bayerischer und böhmischer Weihnachtskrippen freuen.

Das Programm bis zur Woche der Nachbarn wurde am Dienstag, 22.06.2021 den Medien am Kulturstadtpavillon auf dem Marktplatz von Wunsiedel vorgestellt. Bürgermeister Nicolas Lahovnik aus Wunsiedel hieß die Gäste und Medienvertreter willkommen und unterstrich die Bedeutung der Kultur und der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit für die Stadt Wunsiedel. Staatsminister Albert Füracker betonte in seinem Video-Grußwort den Willen der bayerischen Staatsregierung, über die Entwicklungsstudie für die bayerisch-tschechische Grenzregion und die daraus geförderten Projekte – dazu gehört auch das Projekt Kulturstadt Bayern-Böhmen – zu einer guten Nachbarschaft zwischen Bayern und Tschechien beizutragen. Diese Bereitschaft bestätigte auch die Generalkonsulin der Tschechischen Republik Kristina Larischová, die aus München angereist war, und zollte dem Centrum Bavaria Bohemia und den ehrenamtlichen Kulturakteuren Anerkennung für ihr unermüdliches Engagement in schwierigen Zeiten. Landrat und Euregio-Präsident Peter Berek unterstrich die vielfältigen Beziehungen, die innerhalb des Euregio-Gebietes bestehen und die durch Projekte wie Kulturstadt Bayern-Böhmen weitere Stärkung erfahren.

Anlässlich des Stabwechsels der Kulturstadt von Schwandorf nach Wunsiedel übergab Schwandorfs Oberbürgermeister Andreas Feller gemeinsam mit der bayerischen Bierkönigin Sarah Jäger aus Schwandorf einige Flaschen des „Kulturstadtbieres“, das unter Mitwirkung zweier bayerischer und eines tschechischen Brauers in Schwandorf mit böhmischem Hopfen gebraut und in den Schwandorfer Felsenkellern gelagert worden war. Das Gastgeschenk wurde im Anschluss verkostet und für gut befunden. In Wunsiedel werden die Städtepartnerschaften intensiv gepflegt, unter anderem mit der tschechischen Partnerstadt Ostrov, die durch Stadtrat Josef Železný vertreten war. Er blickte in seinem Grußwort zurück auf zahlreiche erfolgreiche Projekte der langjährigen Partnerschaft und zeigte sich überzeugt, dass die Stadt Ostrov mit ihrer aktiven Beteiligung am Programm das Kulturstadtprojekt bereichern wird.

Seitens des Projektträgers, des Centrum Bavaria Bohemia, stellten Dr. Veronika Hofinger und David Bender das Programm bis zur Woche der Nachbarn im September vor. Über 40 Programmbeiträge wurden in enger Zusammenarbeit zwischen dem Centrum Bavaria Bohemia, der Stadt Wunsiedel und lokalen und regionalen Kulturakteuren erarbeitet. „Wir sind begeistert von der Bereitschaft der Wunsiedler, trotz der momentanen schlechten Planbarkeit im Kulturbereich Veranstaltungen vorzubereiten“, so Projektleiterin Dr. Veronika Hofinger. Trotz der erfolgreichen digitalen Woche der Nachbarn in Schwandorf im Mai 2021 setzen die beteiligten Kulturakteure und das Centrum Bavaria Bohemia beim Kulturstadtprogramm in Wunsiedel auf Präsenzveranstaltungen. „Wir nutzen die Möglichkeiten, die das Sommerhalbjahr bietet, für Kultur- und Begegnungsveranstaltungen im Freien. Das Herbst- und Winterprogramm passen wir dann an die jeweiligen Bedingungen an“, erklärt Programmmanager David Bender. Das Programm wird daher unter Vorbehalt präsentiert und auf ein gedrucktes Programmheft verzichtet. Aktuelle Programminformationen sind unter www.bbkult.net/projekte/kulturstadt-bayern-boehmen/ sowie auf der Seite der Stadt Wunsiedel zu finden.

Das Projekt Kulturstadt Bayern-Böhmen 2021 wird vom bayerischen Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, dem Landkreis Schwandorf sowie der Kulturstiftung Bavaria Bohemia gefördert. Projektträger ist Bavaria Bohemia e.V., der Trägerverein des Centrum Bavaria Bohemia.

Das Kulturstadt-Programm in Wunsiedel

Ausstellung: Eine geglückte Suche nach Identität – Das Vermächtnis Toni Diessls für Franzensbad
Juni-Oktober 2021 │ Dienstag-Sonntag 10-17 Uhr  │ Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel
Veranstalter: Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel

Der Nachlass des aus Franzensbad (Františkovy Lázně) stammenden Dr. Toni Diessl ist ab sofort im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel ausgestellt. Die Sammlung des heimatvertriebenen Toni Diessls enthält Badegläser, Porzellan, Möbelstücke und Trachtenschmuck aus dem historischen Egerland. Die Ausstellung ist zweisprachig.

Ausstellung: Kulturschätze Bayern-Böhmen
Ab 23.06.2021 │ Dienstag-Sonntag 10-17 Uhr │ Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel
Veranstalter: Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel & Centrum Bavaria Bohemia

Ausflugsziele gesucht? Bekannte und weniger bekannte Kulturdenkmäler aus den sechs Nachbarregionen werden im Innenhof des Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel präsentiert. Die Ausstellung des Centrum Bavaria Bohemia umfasst insgesamt 240 Banner, von denen jeweils 29 gleichzeitig gezeigt werden.

Begegnung & Kulinarik: Mittag am Markt
ab 19.06.2021 jeden Samstag │ 11.30-13.30 Uhr  │ Marktplatz Wunsiedel
Veranstalter: Bürgerforum Wunsiedel

Die beliebte Reihe „Mittag am Markt“ belebt auch dieses Jahr wieder jeden Samstag im Monat den Wunsiedler Marktplatz mit kulinarischen Food Truck Angeboten aus den sechs Nachbarregionen. Das stadtbekannte Bratwursthaisl aus Wunsiedel macht den Auftakt und das Bürgerforum Wunsiedel schenkt lokales Hönicka-Bräu und Braukunst der Brauerei Bizon aus Čižice bei Pilsen aus.

Ausstellung: „Fichteltypen“
21.06.-30.07.2021 │ rund um die Uhr  │ Kulturstadt-Pavillon am Wunsiedler Marktplatz
Veranstalter: Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel

Der Menschenschlag gehört zu einer regionalen Identität ebenso dazu, wie die Landschaft, die Baukultur, die Geschichte, die Sprache oder die Esskultur. Erst die Mentalität und die Charaktereigenschaften ihrer Bewohner machen eine Region authentisch und unverwechselbar. Zwölf dieser besonderen „Fichteltypen“ wurden von Florian Miedl fotografisch in einer facettenreichen und lebendigen Bilderserie in Szene gesetzt und sind abwechselnd im Kulturstadt-Pavillon am Wunsiedler Marktplatz zu sehen.

Musik & Lichtkunst: „Night of Light“
22.06.2021 │ 19-23 Uhr │ Wunsiedler Marktplatz
Veranstalter: Bürgerforum Wunsiedel

Bei der bundesweiten Veranstaltung "Night of Light" der Initiative Alarmstufe Rot werden Veranstaltungsorte und Kultureinrichtungen als Zeichen der Solidarität mit der Kulturszene mit rotem Licht beleuchtet. Am 22.06. beleuchtet das Bürgerforum Wunsiedel die Kastanienbäume und ausgewählte Gebäude am Marktplatz mit rotem Licht, der Kulturstadt-Pavillon wird ebenfalls rot erstrahlen. Singer-Songwriter Maximilian Adler aus Hof und eine tschechische Gruppe begleiten das lockere Miteinander bei Bier und Musik aus Bayern und Böhmen.

Musik & Begegnung: SingKulturCafé
23.06.2021 │ 14:30 Uhr – 15:15 Uhr und 15:45 Uhr – 16:30 Uhr │ Fichtelgebirgsmuseum Marktplatz
Veranstalter: Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel & Bayerischer Landesverein für Heimatpflege e.V.

Das generationenübergreifende SingKulturCafé unter Singleitung von Frau Carolin Pruy-Popp und Kulturleitung von Frau Dr. Sabine Zehentmeier-Lang lädt zum Singen und Unterhalten über das Thema „Unsere Tracht: Wunsiedler Weste und Wunsiedler Mieder“ ein. Es können sich max. 12 Personen je Gruppe anmelden. Das SingKulturCafé der ersten Gruppe findet von 14:30 Uhr bis 15:15 Uhr statt, anschließend ist eine 30-minütige Pause, danach das SingKulturCafé der zweiten Gruppe von 15:45 Uhr bis 16:30 Uhr.

Anmeldung unter 09232/ 2032 oder frankh@fichtelgebirgsmuseum.de. Der Eintritt ist frei.

Film: Sommernachtsflimmern
29.06.2021 │ siehe bbkult.net / Tagespresse  │ Marktplatz Wunsiedel
Veranstalter: Bürgerforum Wunsiedel

Die beliebte Open-Air-Veranstaltungsreihe „Sommernachtsflimmern“ des Bürgerforums Wunsiedel lädt zu abwechslungsreichem Programm auf den Wunsiedler Marktplatz ein. Dieses Jahr stehen die Freiluftkinovorführungen unter dem Kulturstadt-Motto und es wird ein tschechisches Filmfenster geben.

Literatur & Kulinarik: Jean Paul Pickenick
04.07.2021 │ 13:30 Uhr – 16:30 Uhr │ Wiese zw. Bundesstraße & ehemaligem Campingplatz Wunsiedel
Veranstalter: Beate Roth

Jean Paul häppchenweise – bei gemütlichem Picknick werden Häppchen mit Zitaten und Anekdoten von und über Jean Paul, sowie viel Wissenswertes über die Koch- und Esskultur der damaligen Zeit angeboten. Nach einem jeweils kurzen Vortrag wird das entsprechende Gericht serviert. Das literarische „Pickenick“ umfasst ca. 10 Häppchen mit Kaffee, dem Kultgetränk der damaligen Zeit. Die Veranstaltung findet zweisprachig statt.

Maximale Teilnehmerzahl: 40; Anmeldung unter David.Bender@cebb.de oder 09674 924 877.

Literatur: Lesung „Jean Paul - Das Schulmeisterlein Wutz“
09.07.2021 │ 19 Uhr - 20.30 Uhr │ Möbelsaal Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel
Veranstalter: Fichtelgebirgsverein

„Die Geschichte vom Schulmeisterlein Wutz, in der gefühlvoll und heiter ein armseliges, aber glückliches Leben erzählt wird, gehört zu den schönsten Dichtungen deutscher Sprache. Noch besser als beim leisen Lesen erschließt sich die Schönheit von Jean Pauls Sprache beim Hören.“ Den Worten Günter de Bruyns, Autor der Biographie Jean Pauls, folgend, liest Jean-Paul-Kenner Hans-Jürgen Schatz aus dem Werk „Schulmeisterlein Wutz“.

Maximale Teilnehmerzahl: 40; Anmeldung bis 06.07.2021 unter info@fichtelgebirgsverein.de; Eintritt: Mitglieder des FGV 3,50€, Nichtmitglieder 4,50 €.

Vortrag: „Wasser - das blaue Gold des einundzwanzigsten Jahrhunderts“
16.07.2021 │  ab 19 Uhr  │ Schweizerhaus, Bad Alexandersbad
Veranstalter: Fichtelgebirgsverein

Karl Kuhbandner beschreibt auf eindrucksvolle Art und Weise die Bedeutung des Baluen Golds des 21. Jahrhunderts. Jeder Tropfen zählt - ohne Wasser kein Leben unter diesen Gesichtspunkten werden die Aspekte Klimawandel und das Recht auf sauberes Wasser betrachtet und auch die Auswirkungen auf die bayrisch/böhmische Region.

Maximale Teilnehmerzahl: 40; Anmeldung bis 25.06.2021 unter info@fichtelgebirgsverein.de; Eintritt: Mitglieder des FGV 3,50€, Nichtmitglieder 4,50 €.

Ausstellung & Begegnung: KulturCafé Bayern-Böhmen
21.07.2021 │ 14.30 Uhr – 16.30 Uhr  │ Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel
Veranstalter: Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel und Stadtmuseum Franzensbad

Besucherinnen und Besucher haben im Rahmen der Veranstaltung „KulturCafé“ die Möglichkeit die Ausstellung „Eine geglückte Suche nach Identität – Das Vermächtnis Toni Diessls für Franzensbad“ gemeinsam mit Museumsdirektor Štěpán Karel Odstrčil aus Franzensbad und Dr. Sabine Zehentmeier-Lang, Museumsleiterin der Fichtelmuseen, zu begehen und sich über kulturelle Gemeinsamkeiten und Verschiedenheiten auszutauschen.

Maximale Teilnehmerzahl: 10; Anmeldung unter info@fichtelgebirgsmuseum.de.

Führung: Heimatkunde 4.0
Ende Juli  │  Uhrzeit und Treffpunkt siehe bbkult.net / Tagespresse
Veranstalter: Förderverein Fichtelgebirge e.V.

Dieses Mal macht die beliebte Veranstaltungsreihe „Heimatkunde 4.0“ in der Kulturstadt Bayern-Böhmen Wunsiedel Halt! Ziel des Fördervereins Fichtelgebirge ist es insbesondere kleine Städte und Gemeinden im Fichtelgebirge in den Fokus zu rücken, was bei den bisherigen 7 Stationen sehr erfolgreich gelungen ist. Anlässlich des Kulturstadtjahres findet die zweisprachige Führung in Wunsiedel statt.

Literatur: Lesung „Jean Paul“
06.08.2021 │ 19 Uhr - 20.30 Uhr  │ Möbelsaal Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel
Veranstalter: Fichtelgebirgsverein

Als erster freier Schriftsteller hat Jean Paul, der bekannteste Sohn Wunsiedels, zahlreiche herausragende Werke hinterlassen. Viele seiner Werke weisen hierbei einen lokalen und autobiografischen Bezug, den Referent Herr Kamm-Schulte bei der Lesung aufgreift und dadurch einen Einblick in den aufgeklärten Geist der in Wunsiedler Bürger um 1800 bietet, auf.

Maximale Teilnehmerzahl: 40; Anmeldung bis 16.07.2021 unter info@fichtelgebirgsverein.de; Eintritt: Mitglieder des FGV 3,50€, Nichtmitglieder 4,50 €.

Literatur & Wandern: Jean Paul Wanderung von Weißenstadt nach Wunsiedel
21.08.2021 │ ab 09 Uhr │ Wunsiedel Busbahnhof
Veranstalter: Fichtelgebirgsverein

Um die Lebensstationen des Dichters Jean Paul in seiner Heimat, Oberfranken, kennenzulernen und ein Gefühl für seine Lebenswerke zu bekommen, ist ein innovativer Ansatz notwendig. Dr. Frank Piontek, Verantwortlicher für die neue Konzeption des Jean-Paul-Museums in Bayreuth, und Christian Kreipe, Wegereferent des Fichtelgebirgsvereins, nehmen interessierte Gäste auf eine literarische Wanderung entlang des Jean-Paul-Weges mit.

Maximale Teilnehmerzahl: 30; Anmeldung bis 31.07.2021 unter info@fichtelgebirgsverein.de; Eintritt (mit Bustransfer): Mitglieder des FGV 7,50€, Nichtmitglieder 9,50 €.

Festveranstaltung: 800-Jahrfeier der urkundlichen Erstnennung des Dorfes Bernstein
27.-29.08.2021 │ Uhrzeit: noch nicht bekannt  │ Außenbereich Adelssitz Bernstein
Veranstalter: Dorfgemeinschaft Bernstein

Zur Jubiläumsfeier 800 Jahre der Gemeinde Bernstein lädt die Dorfgemeinschaft zu einem vielfältigen Programm ein: Regional- und Handwerkermärkte, Gottesdienst, Musikdarbietungen unterschiedlichster Art und natürlich darf auch die Kulinarik nicht zu kurz kommen.

Museum & Wandern: Museumsaktionstag im Porzellanikon in Hohenberg a.d. Eger
29.08.2021 │ 08.30 Uhr – 17 Uhr  │ Ausgangspunkt: Porzellanikon Hohenberg a.d. Eger
Veranstalter: Fichtelgebirgsverein & Porzellanikon Hohenberg a.d. Eger

Viele Wege führen ins Porzellanikon. Über drei verschiedene Wanderrouten können kultur- und wanderbegeisterte Gäste bei verschiedenen Stationen wissenswerte historische, aber auch regionale Besonderheiten kennenlernen. Im Fokus der geführten Wanderungen steht die auf beiden Seiten der Grenze stark ausgeprägte Porzellanindustrie. Am Ziel angelangt, erwartet die Gäste ein buntes Museumsprogram und verschiedene Schnupperangebote des Gesundheitsteams des Fichtelgebirgsvereins.

Führung: Heimatkunde 4.0
August │ Uhrzeit siehe bbkult.net / Tagespresse │ Wunsiedel
Veranstalter: Förderverein Fichtelgebirge e.V.

Dieses Mal macht die beliebte Veranstaltungsreihe „Heimatkunde 4.0“ in der Kulturstadt Bayern-Böhmen“ Halt! Ziel des Fördervereins Fichtelgebirge ist es insbesondere kleine Städte und Gemeinden im Fichtelgebirge in den Fokus zu rücken, was bei den bisherigen 7 Stationen sehr erfolgreich gelungen ist. Im Falle von Wunsiedel richtet ganz Deutschland seinen Blick auf Technologievorreiter Wunsiedel, das auch Thema dieser Führung sein wird.

Musik: Kammerkonzert "Exchange"
Sommer 2021 │ Uhrzeit siehe bbkult.net / Tagespresse │ Pfarrkirche "Zu den Zwölf Aposteln"
Veranstalter: Pfarrei "Zu den Zwölf Aposteln"

Ein Ensemble mit zwei Violinen, einer Oboe und Basso Continuo bestehend aus zwei tschechischen und deutschen Musikern spielt in Deutschland Musik tschechischer Komponisten und in Tschechien Musik deutscher Komponisten.

Musik: Grenzüberschreitungen
Sommer 2021 │ Uhrzeit und Ort siehe bbkult.net / Tagespresse
Veranstalter: Pfarrei "Zu den Zwölf Aposteln"

Nach einer kirchenmusikalisch gestalteten Andacht eines Gesangsensembles in der Selber Kapelle auf deutscher Seite wird in einer einstündigen Wanderung über die Grenze nach Tschechien gepilgert. Auf tschechischer Seite wird in einer weiteren Kapelle der Abschluss - wiederum kirchenmusikalisch gestaltet - gefeiert.

Literatur: Vortrag „Jean Paul als bayerisch-böhmischer Grenzgänger“
10.09.2021 │ 19 Uhr - 20.30 Uhr │ Möbelsaal Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel
Veranstalter: Fichtelgebirgsverein

Der Wunsiedler Dichter Jean Paul war Zeit seines Lebens ein begeisterter Wanderer, der zwar viel unterwegs war, seine Heimatregion, Oberfranken, jedoch selten verlassen hat. Diverse Reiseberichte, unter anderem nach Franzensbad auf böhmischer Seite, beeinflussten sein literarisches Treiben maßgeblich. Dr. Frank Piontek, Mitglied des literarischen Teams des Jean-Paul-Weges, erinnert sich vor diesem Hintergrund an das heutige Grenzgebiet.

Maximale Teilnehmerzahl: 30; Anmeldung bis 20.08.2021 unter info@fichtelgebirgsverein.de; Eintritt: Mitglieder des FGV 7,50€, Nichtmitglieder 9,50 €.

Kultur- und Begegnungsfestival: Woche der Nachbarn
16.-19.09.2021 │ Detailprogramm siehe bbkult.net und Tagespresse │ Innenstadt von Wunsiedel
Veranstalter: Centrum Bavaria Bohemia

Die Hauptveranstaltung des Projekts Kulturstadt Bayern-Böhmen! Die Woche der Nachbarn bringt die Kulturszene der sechs Nachbarregionen Oberfranken, Karlsbad, Oberpfalz, Pilsen, Niederbayern und Südböhmen auf die Bühne. Mit Live-Konzerten, Theater, Kulturpräsentationen, Vorstellung von Kultur- und Tourismusdestinationen, Handwerkerschau und kulinarischen Angeboten aus den sechs Regionen wird erlebbar, was die bayerische und tschechische Grenzregion kulturell zu bieten hat.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.