Vortrag "Werbegrafik und Propaganda im NS-Staat" im Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung

(lifePR) ( Berlin, )
Am 12. Dezember 2013, um 19 Uhr hält der Historiker Prof. Dr. Bernd Sösemann (Friedrich-Meinecke-Institut für Geschichtswissenschaften der FU Berlin) im Bauhaus-Archiv Berlin einen Vortrag zu "Werbegrafik und Propaganda im NS-Staat". Anlass ist die aktuelle Sonderausstellung ",mein reklame-fegefeuer'. herbert bayer. werbegrafik 1928-1938", die das gebrauchsgrafische Schaffen des ehemaligen Bauhaus-Lehrers Herbert Bayer kritisch und umfassend beleuchtet. Herbert Bayer stellte seine innovativen Gestaltungsideen ab 1933 auch in den Dienst der NS-Machthaber.

In seinem Vortrag skizziert Sösemann Grundzüge des nationalsozialistischen Verständnisses von Reklame und Werbung im Kontext der Propaganda-Konzeptionen des "völkischen Führerreichs". Die Vorstellungen von Staat und Partei werden in ihrem spannungsreichen Verhältnis zu den Ansichten und Absichten von Unternehmen an ausgewählten Beispielen der praktischen Umsetzung dargestellt. Konzeptionen und Motive sowie Methodik und Gestaltung stehen dabei im Vordergrund. In der anschließenden Diskussion mit Prof. Dr. Patrick Rössler (Gastkurator der Sonderausstellung, Kommunikationswissenschaftler, Universität Erfurt) wird der Bezug zu Herbert Bayers Leben und Werk im nationalsozialistischen Deutschland hergestellt. Die Diskussion moderiert Prof. Dr. Magdalena Droste (Kunsthistorikerin).

Termin: Do, 12.12.2013, 19 Uhr
Ort: Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung, Berlin
Eintritt: 6 €, ermäßigt 3 € / Mitglieder und Studenten frei

Vortrag "Werbegrafik und Propaganda im NS-Staat" von: Prof. Dr. Bernd Sösemann
Anschließende Diskussion: Prof. Dr. Bernd Sösemann, Prof. Dr. Patrick Rössler, Moderation: Prof. Dr. Magdalena Droste
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.